Analyse

PALLADIUM - Die Käuferseite hat zurückgeschlagen

Palladium-Tagesausblick für Freitag, 12. Mai 2023: Eine scharfe Korrektur Anfang Mai schien die Chancen der Bullen bei Palladium ernsthaft infrage zu stellen. Doch von dieser Verkaufswelle hat sich der Wert schnell wieder erholen können. Jetzt gilt es, die Aufwärtstendenz fortzusetzen.

Erwähnte Instrumente

  • Palladium - WKN: 966552 - ISIN: XC0009665529 - Kurs: 1.539,39 $ (TTMzero Indikation)

Palladium Widerstände: 1.575 + 1.641 + 1.698

Palladium Unterstützungen: 1.531 + 1.480 + 1.402

Rückblick: Nach einer Bodenbildung auf Höhe des Verlaufstiefs aus dem August 2019 startete Palladium im April eine Gegenbewegung, die über den Widerstand bei 1.531 USD führte und erst an der Kurshürde bei 1.641 USD endete. Die anschließende Korrektur führte sehr tief, wurde aber in der Vorwoche von einer weiteren Kaufwelle abgelöst. Sie trieb den Wert erneut über 1.531 USD an und sorgte so für ein weiteres bullisches Signal. Aktuell vollzieht Palladium einen Pullback an diese Marke.

Charttechnischer Ausblick: Oberhalb von 1.480 bis 1.531 USD haben die Bullen jetzt wieder die Chance, die Bodenbildung der letzten Monate erfolgreich abzuschließen, indem Palladium über 1.641 USD angetrieben wird. Die Folge wären Zugewinne bis 1.698 und später 1.772 USD. Sollte der Wert dagegen erneut an der Hürde bei 1.641 USD scheitern, könnte es wiederum zu einem Rücklauf bis 1.531 USD kommen.

Insgesamt wäre aber erst ein nachhaltiger Bruch der Unterstützung bei 1.480 USD ein Zeichen für das vorläufige Ende der Erholungsphase. Die Folge wäre ein Einbruch auf 1.450 und 1.402 USD.

Palladium Chartanalyse (Tageschart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

ICE-kalt kalkuliert statt emotional reagiert: Handeln Sie Aktien, Indizes, Rohstoffe und Co. mit System. Im Trading-Service ICE Revelator zeigt Ihnen Elliott-Wellen-Experte André Tiedje wie.

Mehr zum ICE Revelator - und hier geht es direkt zum den Signalen auf dem Desktop des ICE Revelator auf stock3 Terminal


J.P. Morgan als neuer Platin-Partner für Zertifikate & Hebelprodukte bei flatex

Profitieren Sie von der neuen Premium-Partnerschaft und handeln Sie J.P. Morgan Produkte bei flatex für 0,00 EUR* Orderprovision ab einem Ordervolumen von 500 EUR.

Jetzt Konto eröffnen.

Sie haben bereits ein Konto? Jetzt traden.

*Zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen und Produktkosten für Anlage- und Hebelprodukte. Bitte beachten Sie, dass die Aktion jederzeit vorzeitig beendet werden kann.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services Trademate.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten
stock3 Plus KOSTENLOS – jetzt von unserem Kennenlernangebot profitierenDer praktische Wissensvorsprung mit einem unschlagbar günstigen Preis: Mit dem Code STARTPLUS erhältst Du einen Monat gratis. Danach nur 40 Cent pro Tag – monatlicher Preis von 11,99 Euro heruntergerechnet auf Tagesbasis (30 Tage/Monat)Schließen