Analyse
10:41 Uhr, 29.04.2011

NOVARTIS - Hoffen auf das Kaufsignal oberhalb...

Erwähnte Instrumente

Die Novartis Aktie betrachten wir heute im Wochenchart und sehen eine Flaggenkorrektur seit der Rally aus 2009/2010. Vom 2010er Hoch bei 60,40 CHF konsolidiert der Wert moderat abwärts.

Die zweite Abwärtswelle ließ die Aktie auf ein Jahrestief bei 47,61 CHF im März zurückfallen, seit dem erholt sie sich wieder. Dabei nähert sie sich nun dem Widerstandsbereich bei 53,00 - 53,20 CHF an. Das kurzfristige Chartbild ist neutral zu werten, so lange die Aktie unterhalb dieses Widerstandsbereichs notiert.

Novartis - WKN: 904278 - ISIN: CH0012005267

Börse: SWX in CHF/ Kursstand: 51,75 CHF

Charttechnischer Ausblick: Die Chancen auf den Start einer größeren Aufwärtsbewegung stehen gut, Hoffnung macht vor allem das große Kaufsignal des amerikanischen Pharmasektors (-> hier klicken für die Analyse des Pharma Index). Ein Kaufsignal ergibt sich bei Novartis jetzt bei einer nachhaltigen Rückkehr über 53,20 CHF. Dann sollte eine Rally zur Flaggenoberkante bei ca. 57,00 - 57,20 und darüber hinaus zum 2010er Hoch bei 60,40 CHF folgen. Oberhalb davon eröffnet sich größeres Aufwärtspotenzial bis 66,15 CHF.

Kippt die Aktie jedoch wieder signifikant nach unten und rutscht per Wochenschluss unter 48,50 CHF zurück, trübt sich das kurzfristige Bild wieder ein. Dann drohen Kursrücksetzer bis 45,00 - 45,62 CHF.

Kursverlauf vom 14.07.2006 bis 29.04.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten