Analyse
11:22 Uhr, 23.01.2024

LYFT - Die Bullen mit der einmaligen Chance?

Die Lyft-Aktie konnte noch auf den letzten Metern im letzten Jahr eine beeindruckende Performance auf das Parkett zaubern. In diesem Jahr sind die Käufer jedoch wieder in der Unterzahl, bis jetzt?!

Erwähnte Instrumente

  • Lyft Inc.
    ISIN: US55087P1049Kopiert
    Kursstand: 12,760 $ (Nasdaq) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Lyft Inc. - WKN: A2PE38 - ISIN: US55087P1049 - Kurs: 12,760 $ (Nasdaq)

Die Lyft-Aktie bildete Ende vergangenen Jahres ab Mitte/Ende November eine sehr dynamische Rally aus. Der Ausgangspunkt war die 10-USD-Marke. Innerhalb von 4 Wochen konnten die Bullen eine Rally von rund 60 Prozent ausbilden. An der 16-USD-Marke prallte die Lyft-Aktie jedoch bärisch ab. In diesem Jahr erholte zunächst eine Stabilisierung am EMA50 im Tageschart. Doch die Bullen hatten bislang keinen Auftrag, daraus mehr zu machen. Stehen jetzt die Chancen höher auf eine weitere Rally?

14 USD oder 16 USD?

In der letzten Woche gab es einen Pullback auf die massive Unterstützungszone bei 12,50 USD. Dieser Support wurde bislang bestätigt. Knapp unter dieser horizontalen Unterstützungszone verläuft noch der EMA200 im Tageschart. Diese Durchschnittslinie könnte in den nächsten Tagen noch erreicht werden bzw. temporär unterschritten werden, um dann jedoch eine größere Erholung einzuleiten. Alternativ hat die spekulative Lyft-Aktie ihr Tief bereits an der 12,50-USD-Unterstützung erreicht und kann nicht nur problemlos die 14-USD-Marke erreichen, sondern sogar die 16-USD-Marke.


Werbung:

Apropos! Wer im Trading oder Investment jetzt durchstarten möchte, sollte einen Blick auf unsere Aktion in der Trader Ausbildung werfen. Und keiner kauft gerne die Katze im Sack. Deshalb gibt es am heutigen Dienstag um 18 Uhr ein offenes Q&A zur Trader Ausbildung von René! Keine Frage bleibt unbeantwortet. Nutzt eure Chance und haltet euch diesen Termin frei! Link zur Veranstaltung


Fazit: Oberhalb der 11-USD-Marke stehen Kursziele bei 14 USD bzw. 16 USD aus. Ein Tagesschlusskurs unter 10,96 USD würde das Chartbilde jedoch deutlich eintrüben. Daher sollte man unterhalb von 10,96 USD die Reißleine ziehen.


Lyft Inc-Aktie Chartanalyse
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Vontobel ist der neue StarPartner der Consorsbank.

Handelt Derivate von Vontobel außerbörslich ab 0 Euro Ordergebühr (zzgl. marktüblicher Spreads).

Jetzt Konto eröffnen und direkt über stock3 handeln!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Bernd Senkowski
Bernd Senkowski
Technischer Analyst

Seit 1997 beschäftigt sich Bernd Senkowski mit dem Thema Börse und hat dabei eine bemerkenswerte Entwicklung durchlaufen. Zunächst handelte er Aktien nach der Buy-and-Hold Strategie, bis das Aufkommen der ersten größeren Direktbanken ihn dazu bewegte, aktiver zu werden. Der Grundstein für seinen Erfolg lag in der intensiven Lektüre zahlreicher Börsenbriefe und Aktienboards, die ihm wertvolle Einblicke und Informationen lieferten. Doch erst das intensive Studium der technischen Chartanalyse brachte Senkowski im Jahr 1999 dazu, seinen Lebensunterhalt durch Trading zu verdienen. Seit 2001 handelt er professionell den DAX-, Nasdaq- und Bund Future und seit 2011 auch den Forex-Markt. Diese Erfolgsgeschichte verdeutlicht, wie hartnäckige Recherche und kontinuierliches Lernen entscheidend sein können, um in der Welt des Tradings erfolgreich zu sein. Bernd Senkowski betreut im Premium-Service Trademate das Depot "Antizyklisches Trading".

Mehr über Bernd Senkowski
  • EMA-Trading
  • Antizyklisches Trading
Mehr Experten