Analyse
09:31 Uhr, 17.05.2024

LULULEMON - "Game Over" bei der Aktie?

Aus charttechnischer Sicht ist die Aktie des Sportbekleidungsherstellers Lululemon auf dem besten Weg, ein weiteres übergeordnetes Verkaufssignal auszubilden. Die Zeit für die Bullen läuft ab.

Erwähnte Instrumente

  • Lululemon Athletica Inc. - WKN: A0MXBY - ISIN: US5500211090 - Kurs: 338,235 $ (Nasdaq)

Bei der Aktie des kanadischen Sportbekleidungsherstellers geht es seit einem kurzen Anstieg über das frühere Allzeithoch bei 485,82 USD nur noch bergab. Ausgehend vom neuen Rallyhoch bei 516,39 USD fiel der Kurs ab Januar zunächst in einem schmalen Abwärtstrendkanal an den Bereich um 440,00 USD und negierte damit den Ausbruch über das vorherige Rekordhoch.

Seit dem Abverkauf nach den Quartalszahlen am 21. März, der ein riesiges 75-USD-großes Gap gerissen hatte, hat sich die Verkaufswelle erheblich beschleunigt.

Zentrale Unterstützungen in Gefahr

Aktuell attackiert die Lululemon-Aktie nach der Neutralisierung der gesamten Rally seit Mai 2022 (Bruch 61,8-% -Retracement bei 352,69 USD) die zugehörige Aufwärtstrendlinie und den Supportbereich bei rund 330,00 USD.

Unterhalb von 326,93 USD wäre auch diese Auffangzone unterschritten und ein weiterer Kurseinbruch an das Tief aus dem März 2023 bei 286,57 USD und die 261,8%-Projektionsmarke der ersten Verkaufswelle des laufenden Jahres bei 281,63 USD zu erwarten. Dort könnte eine erste deutliche Erholung folgen.

Andernfalls müssten die Bullen zwingend den langfristigen Unterstützungsbereich zwischen 351,51 und 366,20 USD für eine Erholung nutzen, da sonst ein Einbruch auf das übergeordnete Abwärtsziel bei 200,00 USD folgen kann. Langfristig würde im Extremfall sogar ein Kursrutsch an das Tief des Jahres 2020 bei 128,84 USD drohen.

Sollte sich die Aktie dagegen im Bereich über 326,93 USD stabilisieren, könnte eine temporäre Gegenreaktion zu einem Anstieg bis 358,00 USD und darüber bis 368,36 USD führen. Aus dem steileren Teil des großen Abwärtstrends wäre die Aktie dagegen erst bei Kursen über 386,45 USD entkommen.

Lululemon Chartanalyse (Wochenchart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    Nasdaq
    VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services Trademate.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten