Nachricht

Lebendrind: Latente BSE-Gefahr drückt Preise

Die Angst vor einem neuen BSE-Fall in den USA lies die Preise für Lebendrind zuletzt einbrechen. Ein Verdachtsfall in den USA werde derzeit geprüft. Testergebnisse werden frühestens am Freitag erwartet. Die Hitzewelle in den USA lässt zudem die Nachfrage nach Rindfleisch fallen – und Analysten zufolge ist auf der Nachfrageseite keine Besserung in Sicht. Mitgrund hierfür ist auch die latente BSE-Gefahr: Produzenten fragen derzeit nur das Nötigste nach und wollen die Testergebnisse abwarten. Sollten die Testergebnisse positiv ausfallen, so ist die Frage ob es sich bei diesem BSE-Fall um eine neue Form der Erkrankung handelt oder ob dies nur ein Beispiel dafür ist, dass BSE von Zeit zu Zeit in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder auftreten kann. Indes treten immer mehr Produzenten mit marktbereiten Rinden auf. Absatzprobleme sorgen bei den Lebendrindpreisen für eine bärische Allgemeinstimmung.

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Jochen Stanzl
Jochen Stanzl
Chefmarktanalyst CMC Markets

Jochen Stanzl begann seine Karriere in der Finanzdienstleistungsbranche als Mitbegründer der BörseGo AG (jetzt stock3 AG), wo er 18 Jahre lang mit den Marken GodmodeTrader sowie Guidants arbeitete und Marktkommentare und Finanzanalysen erstellte.

Er kam im Jahr 2015 nach Frankfurt zu CMC Markets Deutschland, um seine langjährige Erfahrung einzubringen, mit deren Hilfe er die Finanzmärkte analysiert und aufschlussreiche Stellungnahmen für Medien wie auch für Kunden verfasst. Er ist zu Gast bei TV-Sendern wie Welt, Tagesschau oder n-tv, wird zitiert von Reuters, Handelsblatt oder DPA und sendet seine Einschätzungen über Livestreams auf CMC TV.

Jochen Stanzl verfolgt einen kombinierten Ansatz, der technische und fundamentale Analysen einbezieht. Dabei steht das 123-Muster, Kerzencharts und das Preisverhalten an wichtigen, neuralgischen Punkten im Vordergrund. Jochen Stanzl ist Certified Financial Technician” (CFTe) beim Internationalen Verband der technischen Analysten IFTA.

Mehr über Jochen Stanzl
Mehr Experten
PROmax Überraschungsdepot gelüftetWissen Sie schon, wer das neue Überraschungsdepot in PROmax betreut? Neben Active-Trading-Profi Alexander Paulus & dem antizyklischen Trading-Experten Bernd Senkowski ist jetzt auch Christian Lill mit seinem Derivate-Depot an Bord. Sehen Sie selbst: mit 30 % Rabatt auf das Monatsabo von PROmax. Ihr Code: PROMAXDEPOT30.Schließen