Analyse
14:48 Uhr, 23.11.2023

IROBOT - EU will Übernahme durch Amazon durchwinken

Insidern zufolge wollen die EU-Kartellwächter den 1,7 Mrd. USD schweren Deal ohne Auflagen genehmigen. Die iRobot-Aktie springt im europäischen Handel um 48 % nach oben.

Erwähnte Instrumente

  • iRobot Corp.
    ISIN: US4627261005Kopiert
    Kursstand: 29,825 $ (Nasdaq) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • iRobot Corp. - WKN: A0F5CC - ISIN: US4627261005 - Kurs: 29,825 $ (Nasdaq)

Anscheinend steht Amazon kurz davor, die uneingeschränkte kartellrechtliche Genehmigung der EU zu erhalten, den Staubsaugerroboterhersteller iRobot für 1,7 Mrd. USD zu übernehmen, wie Reuters von drei mit dem Vorgang vertrauten Personen am Donnerstag erfahren haben will (Quelle: reuters.com).

Seit Juni laufen die Untersuchungen des Deals durch die EU-Kommission. Im Juli noch äußerte die Europäische Kommission ihre kartellrechtlichen Bedenken, dass durch eine Übernahme der Wettbewerb bei Staubsaugerrobotern einschränkt werde und die marktbeherrschende Stellung des E-Commerce-Giganten Amazon vergrößert würde. Die britische Wettbewerbsaufsicht CMA hatte zuvor bereits grünes Licht für den Übernahmedeal gegeben. Stellungnahmen der Europäische Kommission und von Amazon stehen noch aus.

Während die Amazon-Aktie im außerbörslichen Handel so gut wie gar nicht auf die Meldung reagiert, springt die iRobot-Aktie um rund 48 % nach oben. Die Aktie vollzieht damit exakt die in der Analyse vom 9. November antizipierte Rallybewegung.


Sichert Euch jetzt den großen Black Week Rabatt!

Am 21.11.2023 ist der große Black Week Sale gestartet, fünf Tage habt Ihr noch Zeit – für 20 % Rabatt auf das 12-Monatsabo unserer beliebtesten Services in unserer großen Black Week. Sichert euch jetzt mit dem Code BFWEEK23 noch bis einschließlich 27. November unsere Black-Week-Schnäppchen.


iRobot-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

1 Kommentar

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen
  • knody2000
    knody2000

    April, April
    Wenn da nicht jemand den Kurs manipulieren wollte und selbst Reuters fällt drauf rein.

    15:43 Uhr, 28.11.2023

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services Trademate handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten