Analyse
09:32 Uhr, 14.07.2009

IDS SCHEER - Kursexplosion nach Übernahmeangebot

Erwähnte Instrumente

  • IDS SCHEER AG O.N.
    Aktueller Kursstand:  
    VerkaufenKaufen

IDS Scheer - WKN: 625700 - ISIN: DE0006257009

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 14,96 Euro

Die Software AG legt für die IDS Scheer ein Übernahmeangebot in Höhe von 15,00 Euro vor. Daraufhin springt die Aktie von IDS Scheer auch in die Nähe dieses Übernahmeangebots. Die Aktie springt damit um über 38% nach oben.

Da sich hier kein Übernahmekampf abzeichnet, ist in den nächsten Wochen mit einer dauernden Seitwärtsbewegung in sehr engem Rahmen um das Übernahmeangebot, also um 15 Euro herum zu erwarten. Kursausschläge dürfte es nun zunächst nur noch geben, falls es zu Meldungen mit Bezug auf dieses Angebot kommt.

Meldung: Großfusion: Software AG will IDS Scheer schlucken

Saarbrücken/Darmstadt (BoerseGo.de) - In der deutschen Software- und IT-Dienstleistungsbranche steht eine Großfusion an. Die SAG Beteiligungs GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Software AG, plant die Abgabe eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots für sämtliche Aktien der IDS Scheer AG. Dies teilten beide Unternehmen in der Nacht zu Dienstag mit. Der Angebotspreis bewerte das Aktienkapital der IDS Scheer AG mit rund 482,39 Millionen Euro. Je Aktie der IDS Scheer AG entspricht dies 15,00 Euro und damit einem Aufschlag von rund 39 Prozent gegenüber dem gestrigen Xetra-Schlusskurs. Die Transaktion soll laut Software AG "einen globalen Hersteller für Infrastruktursoftware und Geschäftsprozess-Management mit mehr als 6.000 Mitarbeitern und über einer Milliarde Euro Umsatz schaffen".

Wie die Unternehmen weiter mitteilten, haben sich Herr Prof. Scheer, der Firmengründer und Aufsichtsratsvorsitzende der IDS Scheer AG, sowie Herr Prof. Pocsay, der Mitgründer und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der IDS Scheer AG, bereits verpflichtet, das Übernahmeangebot für sämtliche von ihnen gehaltenen Aktien der IDS Scheer AG (entspricht rund 47,68 Prozent des Grundkapitals und der Stimmrechte) anzunehmen.

Die IDS Scheer AG hatte der Software AG nach Abschluss eines "Memorandum of Understanding" am 7. Juli 2009 bereits eine begrenzte Due Diligence-Prüfung ermöglicht. Das Übernahmeangebot soll nur wenigen Bedingungen unterliegen, insbesondere der fusionskontrollrechtlichen Freigabe. Eine über die vertraglich gesicherte Beteiligung von ca. 48 Prozent hinausgehende Mindestquote wird nicht gefordert. Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage und der Beginn der Annahmefrist würden noch im Laufe dieses Quartals erwartet. Die Annahmefrist soll vier bis sechs Wochen betragen.

Der Zusammenschluss soll laut Software AG "einen neuen Global Player für Infrastruktursoftware und Geschäftsprozess-Management schaffen". Die Stärken der Software AG, Technologieführerschaft bei Middleware-Produkten, Finanzkraft und globale Präsenz würden ergänzt um die Stärken von IDS Scheer in Modellierung, Implementierung und der Steuerung von Geschäftsprozessen, den starken Partnerschaften und einer hohen Service-Präsenz bei ca. 7.500 Kunden. IDS Scheer biete außerdem profunde Branchenkompetenz, den direkten Zugang zu vertikalen Märkten und die starke Stellung im SAP-Beratungsgeschäft, so die Software AG. Die gemeinsame Strategie werde klar auf Wachstum ausgerichtet sein, kündigte das Unternehmen an.

Durch die geplante Übernahme verändert sich auch die Umsatzerwartung der Software AG für das Gesamtjahr 2009, die bislang von vier bis acht Prozent Wachstum (währungsbereinigt) ausging. Je nach Zeitpunkt der Erstkonsolidierung von IDS Scheer AG könne dieser Wachstumswert deutlich überschritten werden, kündigte das Unternehmen an. Eine konkrete Prognose lasse sich aber aus heutiger Sicht erst nach dem Closing der Transaktion, frühestens mit den Ergebnissen des 3. Quartals erstellen. Dies gelte auch für die Prognose von Synergien und die erwartete EBITDA-Marge der konsolidierten Ergebnisse.

Kursverlauf vom 12.05.2006 bis 14.07.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Vontobel ist der neue StarPartner der Consorsbank.

Handelt Derivate von Vontobel außerbörslich ab 0 Euro Ordergebühr (zzgl. marktüblicher Spreads).

Jetzt Konto eröffnen und direkt über stock3 handeln!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr von Alexander Paulus zu den erwähnten Instrumenten

Mehr von Alexander Paulus

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten