Analyse

GOOGLE - Zahlen bestätigen Chartbild

Erwähnte Instrumente

GOOGLE (GOOG / ISIN: US38259P5089) : 459,00 $ (+7,73%)

Aktueller Tageschart (log) seit Dezember 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die Google Aktie springt heute nach gestern Abend vorgelegten Quartalszahlen vorbörslich deutlich nach oben und wird aktuell bei 459,00 $ gehandelt. Kann sie dieses hohe Niveau auch zum heutigen Handelsschluss hin behaupten, sollte das AllTimeHigh bei 475,11 $ schnell erreicht werden. Kippt sie hingegen per Tagesschluss unter 450,00 $ zurück, sind nochmals Abgaben bis 437,85 und darunter 418,69 $ möglich.

Meldung: Google: Umsätze +70% und Gewinn +92% in Q3

Googles Umsätze stiegen im dritten Quartal um 70% und der Gewinn um 92%.

Der Gewinn kletterte auf 733 Millionen Dollar, oder 2,36 Dollar je Aktie – nach 381 Millionen Dollar, oder 1,32 Dollar je Aktie im Vorjahr.

Die bereinigten Umsätze lagen bei 1,86 Milliarden Dollar.

Die Erwartungen der Analysten nach Thomson First Call lagen bei einem Gewinn von 2,42 Dollar je Aktie und Umsätzen von 1,82 Milliarden Dollar.
/>

Chart erstellt mit Qcharts


GOOGLE - Die Welt ist nicht genug...

09.10.2006 17:08

GOOGLE (GOOG / ISIN: US38259P5089) : 428,63 $ (+1,93%)

Aktueller Wochenchart (log) seit August 2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Die Aktie von Google befindet sich in einer mittelfristigen Aufwärtsbewegung. Seit Januar 2006 pendelt sie in einem symetrischen Dreieck. Dieses hat nach der vorangegangenen Kursrallye bullischen Charakter. Im August konnte sie sich erwartungsgemäß vom Aufwärtstrend seit August 2005 und dem EMA200 nach oben hin lösen und lief bis an den Abwärtstrend seit Januar. Nach einer Zwischenkorrektur und bricht die Aktie aktuell aus dem Dreieck nach oben hin aus. Das Chartbild ist auf sämtlichen Zeitebenen bullisch zu werten. Im Aktien Premium Trader haben wir uns innerhalb des Musterdepots bereits in die Ausbruchsbewegung eingekauft.

Charttechnischer Ausblick: Die Aufwärtsziele liegen jetzt bei 450,72 und 475,11 $ und darüber bei rund 620,00 - 640,00 $. Fällt die Aktie hingegen per Tages- und Wochenschluss unter 390,00 und anschließend den EMA50 zurück, wird ein kurzfristiges Verkaufsignal mit Zielen bei 333,00 und ggf. 320,95 $ ausgelöst.

Chart erstellt mit Qcharts


GOOGLE - Rallye trifft auf Widerstand

27.02.2006 19:32

Google (GOOG / ISIN: US38259P5089): 391,26 $ (+3,67%)

Aktueller Tageslinienchart (log) seit Mai 2005 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlaufs

Aktueller Tageskerzenchart (log) seit Mai 2005 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Nach dem Quartalsbericht wurde die Aktie von Google deutlich abverkauft und korrigierte die bis Mitte Januar gelaufene Rallye aus. Vor dem Erreichen der bei 333,00 $ liegenden Unterstützung konnte die Aktie sich bereits auf der exp.GDL 200 (rot) bei derzeit 342,20 $ an den Vortagen fangen und deutlich erholen. Diese Erholung trifft im Bereich 390,27-397,00 $ auf eine kurzfristig starke Kreuzwiderstandszone.

Prognose: Ein Rücksetzer wird in diesem Bereich nochmals wahrscheinlich, der Google problemlos bis 363,00 $ zurückführen kann. Erst der Ausbruch über die aktuell bei 397,00 $ liegende kurzfristige Abwärtstrendlinie auf Schlusskursbasis eröffnet wieder deutliches Kurspotenzial bis 422,67-431,24 $, später bis zum Allzeithoch bei 475,11 $.

Chart erstellt mit Qcharts

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
MB2FAWLong87,974 $5,26open end
MB2QL6Long91,816 $6,90open end
MB22JDLong80,650 $4,03open end
MB2TY9Long94,780 $7,90open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten