Analyse

GBP/CAD - Zähes Widerstandscluster

Trotz mehrmaliger Versuche das Widerstandscluster von 1,8100 bis 18250 CAD zu überwinden, muss sich das GBP/CAD offenbar geschlagen geben. Welche Optionen bleiben nunmehr?

Erwähnte Instrumente

  • GBP/CAD
    ISIN: GB00B3YNWC16Kopiert
    Kursstand: 1,7980 $ (FOREX) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • GBP/CAD - WKN: A1A4YZ - ISIN: GB00B3YNWC16 - Kurs: 1,7980 $ (FOREX)

Dem britischen Pfund gingen offenbar im Anschluss an die Erholungsbewegung vom September gegenüber dem kanadischen Dollar die Kräfte aus. Zwar konnte in der letzten Woche ein neues Mehrmonatshoch bei knapp 1,8300 CAD markiert werden, doch letztlich erwies sich das Widerstandscluster von 1,8100 bis 1,8250 CAD als harte Nuss. Ein Auflösen der Seitwärtsbewegung seit Oktober könnte sich mit einem Rückgang unter 1,7857 CAD ereignen. In diesem Fall müsste man einen nochmaligen Absturz bis zum Septembertief bei 1,7536 CAD einkalkulieren. Für den Fall eines Ausbruchs, sollte Preise über 1,8127 CAD vermieden werden.

Andernfalls schiebt sich das Währungspaar über 1,8300 CAD hinaus. Anschlussgewinne in Richtung des Preislevels bei 1,8500 CAD und höher dürften dann wieder auf die Agenda rücken.

GBP-CAD
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

*****************************

GBP-CAD-Zähes-Widerstandscluster-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-2

Überdies findet jeden Mittwoch von 11:30 bis 12:30 Uhr das kostenfreie Webinar zur GTV-Sendung „Das Devisenradar“ statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Event-Seite – hier klicken.

*****************************

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Christian Kämmerer
Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets JFD Brokers

Christian Kämmerer ist seit dem Jahr 2000 an den Börsen- und Finanzmärkten zuhause. Um seine Leidenschaft für den Devisenhandel mit fundierten theoretischen Kenntnissen zu untermauern, qualifizierte sich der Betriebswirt in Finanzwirtschaft 2009 zum international anerkannten Certified Financial Technician II (CFTe). Von Januar 2011 bis August 2015 wirkte Kämmerer sehr aktiv auf stock3.com. Zusätzlich bringt Kämmerer den Anlegern in Webinaren und Seminaren den Forex-Markt und die Technische Analyse mit all ihren Facetten näher. Seit Juni 2013 war Christian Kämmerer als Head of Research & Analysis bei JFD Brokers tätig. Mit Beginn des Jahres 2016 erweiterte sich hierbei sein Tätigkeitsfeld bei JFD Brokers im Sinne seiner neuen Funktion als Head of German Speaking Markets.

Mehr über Christian Kämmerer
Mehr Experten