Analyse

FIRST SOLAR - Vielleicht klappt es im zweiten Anlauf

Nachdem sie zum dritten Mal eine wichtige Unterstützung verteidigt hat, könnte bei der Aktie von First Solar eine neue Aufwärtsbewegung starten.

Erwähnte Instrumente

  • First Solar Inc. - WKN: A0LEKM - ISIN: US3364331070 - Kurs: 67,37 $ (NASDAQ)

Die Zahlen von First Solar brachten nicht das gewünschte Kaufinteresse. Die Aktie fiel zunächst auf die Unterstützung bei 60,75 $ zurück, verteidigte diese aber ein drittes Mal und drehte noch am gleichen Tag deutlich nach oben ab. Gestern überwand sie den Widerstand bei 66,68 $ und könnte damit die Ziele bei 72,68 und 74,48 $ doch noch abarbeiten. Allerdings sollte hierfür der heutige Kursrücksetzer schnell wieder aufgefangen werden. Ein Rückfall in die Range würde das Chartbild wieder auf neutral stellen. Unterbietet die Aktie hingegen 60,75 $ und gibt sie auch den EMA200 als Unterstützung auf, müssten Anleger mit einem Test des Maitiefs bei 57,80 $ rechnen.

First Solar Tageschart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
PD1DFWLong46,633 $1,37open end
HG6Y7MLong150,149 $7,21open end
PE5GS0Long150,330 $7,77open end
MA0CCXLong52,035 $1,43open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bastian Galuschka
Bastian Galuschka
Stv. Chefredakteur

Bastian Galuschka ist seit über 20 Jahren an der Börse aktiv. Er entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Leidenschaft für die Börse. Über fünf Jahre lang war der Diplom-Volkswirt als Redakteur bei einem bekannten Anlegermagazin tätig und verantwortete dort den Bereich Charttechnik. Seit März 2013 verstärkt er die Redaktion der stock3 AG. Bastian Galuschka kombiniert bei seinen Analysen gerne Fundamentaldaten mit charttechnischen Aspekten. Gerade im Smallcapbereich hat sich der Analyst über viele Jahre ein fundiertes Wissen aufgebaut. Seit Juni 2016 ist Galuschka Stellvertretender Chefredakteur von stock3.

  • Fundamentalanalyse
  • Kombinationsanalyse
  • Small Caps
  • Newstrading
Mehr Experten
Black Week: Nur noch 2 TageVom 25. bis 28.11. profitieren Sie mit dem Code BF2022 nicht nur von 20 % Black-Friday-Rabatt auf ein Jahresabo im Premium-Service Ihrer Wahl, sondern haben auch die Chance auf einen Gratis-Monat on top.Schließen