Analyse
10:50 Uhr, 28.06.2022

FACTSET Research - Aktie vor Kursverdoppelung?

Die Aktie von FactSet Research reagierte in der letzten Woche positiv auf aktuelle Quartalszahlen. Kann daraus eine größere Rally erwachsen?

Erwähnte Instrumente

  • FactSet Research Systems Inc. - WKN: 901629 - ISIN: US3030751057 - Kurs: 391,150 $ (NYSE)

Die Aktie von FactSet Research befindet sich einem Tief bei 86,91 USD aus dem Dezember 2012 in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Im Januar 2022 markierte die Aktie das aktuelle Allzeithoch bei 495,39 USD.

Seitdem korrigiert die Aktie des Lieferanten von Finanzdaten. Der Wert fiel dabei im Tief auf 345,92 USD zurück. Damit notierte er zwar kurzzeitig unter dem alten Allzeithoch aus dem August 2020 bei 363,46 USD, aber damit bildete er auch ein sauberes a-b-c seit dem Allzeithoch aus. Die beiden Verkaufswellen a und c sind auf prozentualer Basis fast exakt gleich lang. Zudem kann die Korrektur seit dem Allzeithoch als bullische Flagge eingeordnet werden.

In der letzten Woche gab das Unternehmen Zahlen bekannt. Der Konzern verdiente im dritten Quartal 3,76 USD je Aktie. Analysten hatten mit einem Gewinn von 3,23 USD gerechnet. Auch der Umsatz lag mit 488,8 Mio. USD über den Schätzungen der Analysten. Diese hatten im Durchschnitt mit einem Umsatz in Höhe von 477 Mio. EUR gerechnet. Die Aktie reagiert auf diese Zahlen klar positiv und bildete eine lange weiße Wochenkerze aus, welche sie an den EMA 50 bei 395,05 USD führte.

Kaufwelle voraus?

Das Chartbild der Aktie von FactSet Research macht einen bullischen Eindruck. Aber der Befreiungsschlag aus der Korrektur seit dem Allzeithoch fehlt noch. Dieser würde erst mit einem Ausbruch aus der Flagge erfolgen. Dafür ist aktuell ein Ausbruch über 417,30 USD möglich. Gelingt ein solcher Ausbruch, dann bestünde die Chance auf eine Rally bis 495,40 USD. Ein stabiler Ausbruch über dieses Allzeithoch würde der Aktie ganz neue Kursregionen eröffnen. Ein Anstieg gen 850 USD wäre auf Sicht von mehreren Monaten bis wenigen Jahren möglich.

Sollte der Wert aber auf ein neues Tief in der Korrektur, also unter 345,92 USD abfallen, dann droht eine Fortsetzung der Korrektur. In diesem Fall wäre mit Abgaben in Richtung 325,46 USD und 270-265 USD zu rechnen.

Fazit: Bisher macht die Abwärtsbewegung in der Aktie von FactSet Research in diesem Jahr einen bullischen Eindruck. Noch fehlt aber der Startschuss für eine weitere Rally. Mit den Zahlen aus der letzten Woche und der Reaktion darauf gab es erste bullische Anzeichen.

Zusätzlich lesenswert:

COLUMBIA SPORTSWARE - Hebt die Aktie nochmals ab?

HUGO BOSS – Die neue Trendmarke?

ROBINHOOD MARKETS - Kommt es zur Übernahme?

FactSet Research Systems Inc.
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    -
    VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr von Alexander Paulus zu den erwähnten Instrumenten

Keine Artikel gefunden

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten