Analyse

DAX Sommerausblick - Für die Ziele 10338 und 10970 ist alles ok! 9800 müssen nur halten!

DAX - Für die Ziele 10038 und 10970 ist alles ok! 9800 müssen nur halten! Anbei mein Sommerausblick...

Erwähnte Instrumente

  • DAX
    ISIN: DE0008469008Kopiert
    Kursstand: 9.894,53 Punkte (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 9.894,53 Punkte (XETRA)

DAX ~9900

1 - Sommer) Der DAX war über 9800 ausgebrochen und hatte sich damit ein Ziel bei 10338 erarbeitet. Bei 10000 kam die Sache naturgemäß nach 200 Punkten an der runden 10000 ins Stocken.

Der DAX fiel Ende dieser Woche auf die Ausbruchsstelle 9800 zurück.

Für die Ziele 10338 und 10970 ist alles ok! 9800 müssen nur halten, zumindest aber 9725.

Unter 9535 wäre die Rally zum Ziel 10338 unterbrochen!

2 - Jahr 2014) Der DAX war im Jahr 2013 nach 13 Jahren ohne neue Hochs über 8150 (alte Allzeithochs der Jahre 2000 und 2007) ausgebrochen und hatte sich damit ein Ziel bei 10970 (ggf. 11811) erarbeitet. Der DAX ist unterwegs. War zu Beginn die Bedingung "KEIN RÜCKFALL UNTER 7650", so kann man seit 3 Wochen sagen, dass die neue Bedingung für das Erreichen von 10970 (ggf. 11811) lautet: "KEIN RÜCKFALL UNTER 8900"!

Fazit: Bis nächsten Freitag, 20.6.14, läuft der DAX aus Gründen des großen Verfallstermins noch seitwärts zwischen 9770/9990 bzw. zwischen 9725/10000 und setzt dann ab 23.6. seine Rally im Rahmen einer Sommerrally bis 10338 fort. Bedingung: Kein Rückfall unter 9535.

Allen ein schönes Wochenende!

Viele Grüße!

Rocco Gräfe

1 DAX Tageschart

DAX-Sommerausblick-Für-die-Ziele-10338-und-10970-ist-alles-ok-9800-müssen-nur-halten-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

2- DAX Wochenchart

DAX-Sommerausblick-Für-die-Ziele-10338-und-10970-ist-alles-ok-9800-müssen-nur-halten-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
HV7FGULong8.580,00 Pkt2,23open end
TB5M8HLong8.359,49 Pkt2,18open end
NG1U1ALong3.554,35 Pkt1,29open end
PB5FA5Long7.452,60 Pkt1,93open end
Zur Produktsuche

13 / 18 Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen
  • Margin
    Margin

    Kein Sommer - ein Bärenmärchen nimmt seinen Lauf

    http://abload.de/img/arrowm2so7.png

    happy Trades

    10:31 Uhr, 21.06.2014
  • bananenbully.
    bananenbully.

    Schön, dass einige die 10.000 genutzt haben nun ALLES zu verkaufen, dann konnte sich ja Big Money eindecken und die lange Rally kann beginnen :-)))

    01:24 Uhr, 21.06.2014
  • 1 Antwort anzeigen
  • rezearcher
    rezearcher

    Die von Rocco Gräfe errechneten 10338 und 10970 sind mögliche Projektionsziele, abgeleitet aus der bisherigen Entwicklung.

    Wenn man die derzeitige niedrige Volatilität in einer wöchentlichen Handelsspanne von ca 200 Pkt. miteinbezieht, bleibt es jedem einzelnen überlassen, Widerstandszonen nach oben oder Unterstützungszonen nach unten anzupassen.

    Widersprüchliche Signale durch institutionelle Marktteilnehmer wegen der Formel "Zeit = Geld" kann man als Privater mit dem Risk- & Money Management gut überstehen.

    12:01 Uhr, 14.06.2014
  • trugi
    trugi

    Sorry Jungs, hat Rocco getrunken als er das geschrieben hat oder bin ich blind "Der Dax fiel Ende diese Woche auf 9800 zurück" es waren 9827, nicht 9800, er hat zwar glaube ich recht, die 9800 sind die entscheidende Marke, deswegen will ich nicht meckern bevor ich Kitty (Nun Immeraufwärts) in die Hände spiele, aber korrekt müssen wir bleiben und holzkkopf hat gestern morgen richtig festgestellt, die Trendlinie bei 9866 ist gebrochen, der gestrige Pullback auf über 9900 sogar glaube ich 9941 hat mich schon irritiert, aber wie Rene Berteit immer wieder und wieder sagt, selten gibt es einen Tag nur in eine Richtung, deswegen denke ich es wird eine verdammt spannende Woche und wir können Daxstände von 10100 sehen oder auch 9600 und das ist zumindest meine Hauptvariante, die US-Boys machen mir nur bei meiner These Sorgen, die sind komisch :-) Ansonsten Allen ein schönes WE mit viel Sonne und hoffentlich wenig Gewitter...P.S. Was Rezearcher schreibt erscheint mir logisch

    10:18 Uhr, 14.06.2014
  • rezearcher
    rezearcher

    Hallo Herr Gräfe,

    Danke für Ihre Sichtweise auf die nächsten drei (Sommer-)Monate. In der unteren Überschrift "Für die Ziele ..." und im Fazit sind die 10338 gemeint, nicht die 10038. Nur ein kleiner Hinweis. Diejenigen, die laufend mitlesen, sind ohnehin darüber informiert.

    Die vergangenen zwei Handelswochen seit 2. Juni haben beim Dax eine interessante Entwicklung genommen. Vor allem gestern Freitag, wo einerseits die Unterstützungszone bei 9.870 durchbrochen, aber das Gap im Bereich 9810-9770 nicht angetastet wurde. Ab 9.829 ging es wieder über die 9.900.

    Der gestrige Handelstag erinnert mich an den Achterbahnverlauf von Donnerstag, 24. und Freitag, 25. April. Danach ging es bei dem Zwischentief bei ca 9.380 (Freitagnachmittag) eben 650 Punkte, 10.034 am vergangenen Mittwoch, aufwärts.

    Mit freundlichen Grüssen

    09:26 Uhr, 14.06.2014
  • Immeraufwärts
    Immeraufwärts

    Interessant Herr Gräfe, im Oktober soll der Dax also unter 8500 liegen, da bin ich aber mal gespannt, ob das nicht auch nur ein Märchen ist.

    07:13 Uhr, 14.06.2014
    1 Antwort anzeigen
  • holzkkopf
    holzkkopf

    so jetzt kommt Irakkrise -- die Ukraine legt wieder auf und schon ...ist die geplante Rally vorbei ..... let see ,-) wenns nach Fibo geht geht's bis über 14091 noch in diesem Jahr ;-)

    22:02 Uhr, 13.06.2014
    1 Antwort anzeigen
  • Kein Nickname -
    Kein Nickname -

    es muss wohl heissen Sommer Rally bis 10.338

    19:17 Uhr, 13.06.2014
Ältere Kommentare anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten