Analyse

DAX - Die Dämme brechen, Jahresendkorrektur dehnt sich aus

Massive Verluste in den US Indexfutures und stark fallende Börsen in Asien und Europa. Die Märkte durchlaufen das Gegenteil einer Jahresendrally, nämlich eine foudroyant verlaufende Jahresendkorrektur.

Erwähnte Instrumente

  • DAX
    ISIN: DE0008469008Kopiert
    Aktueller Kursstand:  
  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 10.991,97 Pkt (XETRA)

Chart1: Ja, da ist diese große klassische bärische SKS Trendwendeformation seit Mai 2017 zu sehen. Ja, die entscheidende Unterstützung bei 11.870 wurde gerissen. Der EMA50 (blau) auf Monatsbasis bei 11.262 Punkten konnte bisher den weiteren Preisverfall seit Oktober aufhalten. Seit Mitte 2012 konnte dieser gleitende Durchschnitt als Auffangnetz Korrekturen beenden. Seit heute beginnt der Index diese wichtige Unterstützungsstruktur aufzugeben. Noch ist es ein Intraday Abverkauf. Wenn der Tagesschlusskurs aber auf dem aktuellen Preisniveau entsteht, ist der EMA50 auf Monatsbasis relevant nach unten durch. Das ist im größeren Kontext negativ zu werten.

Chart2: Die Mikromuster zeigen, dass der Index heute die Unterstützung bei 11.050 reißt. Damit wird ein kurzfristiges Verkaufssignal ausgelöst. Bei 10.800 und 10.200 liegen die nächsten wichtigen Unterstützungen im Markt.

Im größeren Kontext muss beobachtet werden, ob sie den EMA50 auf Monatsbasis bei derzeit 11.262 nur temporär nach unten durchmachen, um die Stops darunter abzugreifen und den Markt zu bereinigen. Dafür müßte der DAX bis Monatsende wieder in den Bereich von 11.262 ansteigen.

Realtime Index Desktop (1.920 x 1.080):

Bitte hier klicken, um den Desktop zu öffnen

Für Xetra habe ich das Realtime Paket gebucht. Sie können einfach die Kursquelle von Xetra auf Emittententaxe umstellen und haben dann auch die deutschen Indizes kostenlos in Echtzeit. Die einzelnen Chartelemente können Sie auf der verlinkten Seite umpositionieren, so wie Sie es haben wollen und dann einfach als eigenen Desktop abspeichern.

21.820 Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.  Auch Sie sind eingeladen, mir kostenlos zu folgen: Bitte hier klicken.

DAX im Big Picture
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
DAX - Mikromuster
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Beobachten und geduldiges Warten ist angesagt. Cash ist eine Position. Wenn wir uns den Markt von der Seitenlinie anschauen, sind wir so gesehen positioniert. Solche Marktphasen unterstreichen die Wichtigkeit von Risiko- und Moneymanagement. Stoploss konsequent platzieren und die Positionsgröße schlau kalkulieren. In solchen Marktphasen trennt sich die Spreu vom Weizen. Diejenigen, die nicht mit striktem Moneymanagement arbeiten, verlieren all das, was sie in den gut trendigen Marktphasen verdient haben. Der nachhaltige Erfolg als aktiver Anleger kommt, wenn man verstanden hat, dass man in unruhigen Marktphasen mit kleiner Positionsgröße handelt. Gut, dann bewegt sich der Depotwert nur um 0,5 % hin oder her, aber das ist in solche Marktphasen Realität.

+30,2x % Rendite auf meinem Echtgelddepot seit Jahresbeginn 2018. (Alle Gebühren sind da bereits rausgerechnet!) Das ist genau die Rendite, die Sie auf Ihr Depot spiegeln lassen können. Die Trades werden automatisiert in Ihrem Konto/Depot umgesetzt.

Direkte Ansicht des Realmoneyprofils: Weiterlesen

Man eröffnet ein Konto bei dem Broker und stellt in dem Konto ein, dass meine Trades in Echtzeit auf das eigene Depot kopiert werden.

Wie das funktioniert, wird hier erläutert: www.ac22.de/

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
VN9JL4Long9.100,00 Pkt2,30open end
VN9JMCLong9.190,00 Pkt2,33open end
VF1BMMLong8.814,41 Pkt2,23open end
VF1BNFLong8.983,41 Pkt2,28open end
Zur Produktsuche

39 Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen
Ältere Kommentare anzeigen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Harald Weygand
Harald Weygand
Head of Trading

Harald Weygand entschied sich nach dem Zweiten Staatsexamen in Medizin, einer weiteren wirklichen Leidenschaft, dem charttechnischen Analysieren der Märkte und dem Trading, nachzugehen. Nach längerem, intensivem Studium der Theorie ist Weygand als Profi-Trader seit 1998 am Markt aktiv. Im Jahr 2000 war er einer der Gründer der stock3 AG und des Portals www.stock3.com. Dort ist er für die charttechnische Analyse von Aktien, Indizes, Rohstoffen, Devisen und Anleihen zuständig. Über die Branche hinaus bekannt ist der Profi-Trader für seine Finanzmarktanalysen sowie aufgrund seiner Live-Analysen auf Anlegerveranstaltungen und Messen.

Mehr über Harald Weygand
  • Prozyklisches Breakout-Trading
  • Pattern-Trading
  • Makro-Trades
  • Intermarketanalyse
Mehr Experten