Analyse

DAX-Aktie mit Ausbruchschance!

Innerhalb ihres bereits laufenden Aufwärtstrends könnte es in dieser DAX-Aktie jetzt zum nächsten Paukenschlag kommen. Nächstes Ziel Jahreshoch?

Erwähnte Instrumente

  • Henkel AG & Co. KGaA Vz - WKN: 604843 - ISIN: DE0006048432 - Kurs: 72,980 € (XETRA)

Das Jahr 2023 neigt sich dem Ende entgegen und auch für Anleger in dieser DAX-Aktie war das Jahr kein leichtes. Zwischenzeitlich summierten sich die Gewinne auf über 20 %, nur um dann fast komplett wieder abzuschmelzen. Dank der guten Stimmung ab Oktober ist die Aktie jedoch wieder auf dem Weg zum Jahreshoch und könnte dabei den nächsten Meilenstein erreichen.

Zurück in alte Gefilde!

Die Rede ist von der Henkel-Aktie, in der die Bullen gerade Druck auf den Widerstandsbereich um 72 EUR machen. In der aktuellen Woche wurde diese Hürde bereits geknackt und Trader wie Anleger drücken natürlich die Daumen, dass jetzt in den wenigen verbleibenden Stunden des heutigen Handelstages nichts Dramatisches mehr passiert. Sofern sich der Ausbruch als nachhaltig erweist, könnten die Kurse in den nächsten Wochen weiter auf ca. 76 EUR und eventuell sogar zum Jahreshoch bei 78,84 EUR durchstarten.

Auf der anderen Seite ist der Spielraum für Konsolidierungen und Korrekturen nicht gerade klein. Charttechnisch ist der gesamte Bereich um 69 EUR eine gute Unterstützungszone. Von hier aus bestünde eine weitere Chance, Druck nach oben auszuüben, wenn der aktuelle Versuch noch scheitert.

Tradingidee Henkel: Aktive Trader können, wie Trademate-Experte Alexander Paulus bereits seit einigen Tagen höchst erfolgreich, auf weiter anziehende Notierungen in der Henkel-Aktie spekulieren. Wer dabei einen Hebel einsetzen möchte, könnte sich den OE Turbo Bull KJ00JB anschauen. Je nach eigener Präferenz könnten dabei sogar schon Absicherungsmaßnahmen auf Tagesschlusskurs Basis unterhalb von 72,20 EUR in der Aktie vorgenommen werden.

Fazit: Die Ausgangsbasis für weiter anziehende Notierungen in der Henkel-Aktie ist vorhanden. Idealerweise setzt man die Kaufwelle die nächste Woche direkt weiter fort. Auf mittelfristige Sicht wäre es wichtig, dass die Kurse nach Möglichkeit nicht mehr unter den Supportbereich bei ca. 69 EUR zurückfallen.

Trading kannst Du nicht nur lernen, Du musst es auch! Ich helfe Dir dabei! Die Trader-Ausbildung! Zeit, alte, erfolglose Routinen zu durchbrechen und den Weg zu gehen, den JEDER erfolgreiche Trader gegangen ist! Jetzt informieren!

Henkel AG & Co. KGaA Vz Aktie Chartanalyse
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Rene Berteit
Rene Berteit
Technischer Analyst und Coach

René Berteit ist Diplom-Betriebswirt mit Spezialisierungen in den Bereichen Finanzierung & Unternehmensbewertung sowie Geld und Währung. Aus seiner Leidenschaft für die Finanzmärkte wurde sein(e) Beruf(ung). René verfügt über mehr als 25 Jahre praktische Tradingerfahrung in Aktien, Indizes und Währungen und ist noch heute im Intraday-Handel aktiv. Seit 2007 setzt René sein langjähriges Know-how als charttechnischer Trader und Analyst in unserem Team ein, sowohl für unsere Portale als auch für Banken. Darüber hinaus gibt er sein theoretisches und praktisches Wissen als Coach seit über einer Dekade an Tradingneulinge und -fortgeschrittene weiter. Zudem ist er aktives Tradingmitglied in unserem Premium-Service Trademate, gern gesehener Referent in Webinaren und Seminaren sowie Buchautor.

Mehr über Rene Berteit
  • Kurzfristiges Daytrading
  • Tradingcoach
  • Handelsstrategien
Mehr Experten