Analyse

BRENT ÖL-Tagesausblick: Kurseinbruch wird aufgefangen

Der Ölpreis Brent rutschte auch am Donnerstag weiter ab. Dabei kam es zu einem Test der bei 93,00 USD liegenden Unterstützung.

Erwähnte Instrumente

  • Brent Crude Öl
    ISIN: XC0009677409Kopiert
    Kursstand: 94,573 $ (JFD Brokers) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • Brent Crude Öl - WKN: 967740 - ISIN: XC0009677409 - Kurs: 94,573 $ (JFD Brokers)

Brent Crude Oil Future

Kursstand: 94,64 USD

Intraday Widerstände: 98,11+104,49+108,46

Intraday Unterstützungen: 92,75+90,20

Rückblick

Der Ölpreis Brent rutschte auch am Donnerstag weiter ab. Dabei kam es zu einem Test der bei 93,00 USD liegenden Unterstützung.

Charttechnischer Ausblick

Ausgehend von 93,00 USD bietet sich die Chance einer größeren Gegenbewegung. Spielraum wäre dabei bis in den Bereich der 98,11 USD gegeben, bevor erneut Abgaben wahrscheinlicher werden. Die Chance einer Bodenbildung besteht, dafür müssten aber Kursgewinne über 104,49 USD hinaus folgen. Abgaben unter 92,75 USD dürften alternativ den Weg bis 90,20 USD öffnen.

Brent-Öl-Chartanalyse (Tageschart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
Brent-Öl-Chartanalyse (Stundenchart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Viele Grüße,

Marko Strehk - Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
-Long110,500 $-24.08.2022
-Long111,000 $-24.08.2022
PH7THCLong47,463 $2,47open end
PH7TTSLong47,648 $2,57open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Marko Strehk
Marko Strehk
Technischer Analyst und Trader

Marko Strehk blickt auf intensive langjährige Erfahrungen mit verschiedenen Strategien des auf Charttechnik basierenden Tradings zurück. Als versierter Allrounder handelt Strehk Aktien und Indizes im kurz- und mittelfristigen Zeitfenster mit bestechender Präzision. Überragende Fähigkeiten in Trend- und Kursmusteranalysen, bei der Anwendung von Risiko- und Moneymanagementstrategien sowie ein umfassendes theoretisches Wissen zu unterschiedlichen Tradingmethoden und Tradinginstrumenten wie beispielsweise Hebelzertifikate, Optionsscheine, CFDs und Anlagezertifikate zeichnen ihn aus. Auf GodmodeTrader.de betreut Strehk als Headtrader die Produktpakete „Aktien Premium Trader“ und „CFD Trader Services“.

Mehr Experten
Am Ende eines schwierigen Jahres: Wie Anleger jetzt handeln sollten!Freuen Sie sich auf ein spannendes Webinar mit lehrreichen Inhalten von Sascha Huber. HEUTE 17 Uhr! Jetzt kostenlos anmelden und profitieren.Schließen