Analyse

BANK OF AMERICA - Bären attackieren letzte Unterstützung

Erwähnte Instrumente

Bank of America - Kürzel: BAC - ISIN: US0605051046

Börse: NYSE in USD / Kursstand: 5,26 $

Rückblick: Nachdem die Aktien der Bank of America im Juli unter die essentielle Unterstützung bei 10,91 $ zurückfielen und somit ein mittelfristiges Verkaufsignal auslösten, brachen im Werte sämtliche Dämme und selbst die Haltemarke bei 6,00 $ wurde durchbrochen.

In der Spitze fiel die Bank of America bis 5,13 $ zurück, das Niveau auf das die Aktie in den letzten Wochen erneut zurückfiel. Sollte diese Marke per Wochenschlusskurs ebenfalls durchbrochen werden, wird bereits das nächste Verkaufssignal generiert.

Charttechnischer Ausblick: Fallen die Bank of America Aktien unter 5,13 $ zurück, ist mit einer weiteren mittelfristigen Verkaufswelle bis 3,80 $ zu rechnen. An dieser Stelle kann es zu einem Pullback an die ehemalige Unterstützung kommen. Langfristig dürfte der Bruch der 5,13 $-Marke jedoch zu einem Einbruch bis 2,53 $.

Kann sich die Aktie dagegen über 6,00 $ zurückarbeiten, wäre eine erste Erholung bis 7,43 $ möglich. Doch erst ein Anstieg über 7,43 $ könnte die Bullen wieder stärker auf den Plan rufen und eine Aufwärtsbewegung bis 8,80 $ auslösen.

Kursverlauf vom 10.11.2006 bis 16.12.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
PX908GLong18,546 $2,07open end
UD4V4PLong17,737 $1,95open end
KE7VY4Short52,108 $2,11open end
GX388CShort60,765 $1,33open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services PROmax.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten