Analyse

BANK OF AMERICA - Aufwärtspotenzial noch nicht ausgereizt

Erwähnte Instrumente

BANK OF AMERICA (BAC / ISIN: US0605051046) : 53,80 $ (+0,70%)

Aktueller Tageslinienchart (log) seit Oktober 2004 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlaufs

Aktueller Tageskerzenchart (log) seit März 2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die Aktie der Bank of America markierte im August 2006 ein neues AllTimeHigh bei 52,75 $ und tendierte anschließend seitwärts oberhalb von 50,07 - 50,50 $, bevor im September die nächste Aufwärtswelle bis 54,87 $ folgte. Nach anschließendem Rücksetzer bis 52,75 $ tendiert die Aktie jetzt wieder aufwärts. Das Chartbild ist auf sämtlichen Zeitebenen bullisch zu bewerten.

Charttechnischer Ausblick: Steigt sie per Tagesschluss über 54,87 $ an, sind weitere Kursgewinne bis 56,10 - 57,00 $ zu erwarten. Fällt sie hingegen per Tagesschluss unter 52,75 $, sollte ein weiterer Rücksetzer bis 50,90 und 50,07 - 50,50 $ erfolgen, bevor die mittelfristige Kursrallye fortgesetzt wird. Erst ein Rückfall unter den EMA200 bei aktuell 49,74 $ generiert ein kurzfristiges Verkaufsignal mit Ziel bei 47,20 - 47,47 $.

Chart erstellt mit Qcharts


BANK OF AMERICA in stabiler Rallye

14.08.2006 17:01

BANK OF AMERICA (BAC / ISIN: US0605051046) : 51,61 $ (+0,40%)

Aktueller Tageschart (log) seit Oktober 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Ein umfassendes Kaufsignal löste die Aktie der Bank of America mit dem Kursausbruch über den bei 47,47 $ liegenden Widerstand im April aus. Nach dem Scheitern am Widerstand bei 50,07 $ kam es nochmals zu einem Rücksetzer, dabei wurde das Ausbruchsniveau um 47,47 $ bestätigt. In den Vorwochen konnte die Aktie bereits auf neue Hochs nach oben durchstarten und besitzt mittelfristig weiteres Kurspotenzial bis in den Bereich 55,00-56,00 $. Kurzfristig sollte die Aktie bereits nicht mehr deutlicher unter 50,07-50,50 $ zurück fallen, mittelfristig wird das bullische Setup erst unterhalb von 47,47 $ auf Wochenschlussbasis gefährdet.

Chart erstellt mit Qcharts


BANK OF AMERICA - Langfristiges Kaufsignal, wenn...

18.05.2006 17:34
BANK OF AMERICA (BAC / ISIN: US0605051046) : 48,55 $ (-0,02%)

Aktueller Wochenlinienchart (log) seit seit Januar 2002 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlauf

Aktueller Wochenkerzenchart (log) seit Juli 2005 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Die Bank of America Aktie befindet sich seit einem Zwischentief bei 18,16 $ in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Nach einem Zwischenhoch im November 2004 bei 47,47 $ tendierte die Aktie auf hohem Niveau seitwärts. Diese bullische Bewegung wurde schließlich im April 2006 dynamisch nach oben hin aufgelöst. Es folgte ein direkter Anstieg zum AllTimeHigh bei 50,07 $, wo die Aktie nach unten hin abprallte. Aktuell wird die Rallye vom April korrigiert.

Charttechnischer Ausblick: Im Idealfall zieht sich diese Korrektur als Pullback (Rücksetzer) an das Ausbruchslevel bei 47,20 - 47,47 $ hin. Dort bietet sich eine spekulative, kurzfristige Longchance. Anschließend sollte die Aktie wieder nach oben tendieren und möglichst in den kommenden Monaten über die 50,07 $ Marke ausbrechen. Steigt sie auf Wochenschlussbasis über 50,07 $ an, wird ein langfristiges Kaufsignal generiert. Das erste Ziel liegt dann bei 54,00 und darüber ca. 65,00 $. Fällt die Aktie hingegen auf Wochenschlussbasis unter 47,20 $ zurück, werden weitere Abgaben bis zunächst 44,71 - 45,71 $ wahrscheinlich. Erst ein Rückfall unter 44,71 $ neutralisiert das mittelfristig bullische Chartbild und macht Abgaben bis 41,38 - 41,50 $ werden dann wahrscheinlich.

Chart erstellt mit Qcharts

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
GZ3H36Short38,102 $21,86open end
UH5BPGLong28,914 $4,54open end
GZ68ANLong29,742 $5,25open end
UD4V4PLong17,766 $1,90open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten
Kennen Sie schon unsere neuen Musterdepots?Nein? Dann schauen Sie jetzt in PROmax vorbei – mit 30 % Rabatt auf das Monatsabo on top. Unsere Experten Alexander Paulus & Bernd Senkowski betreuen 2 neue Musterdepots. Dazu kommt ab dem 6. Februar noch ein drittes Überraschungsdepot. Neugierig? Schnell zu PROmax. Mit dem Code PROMAXDEPOT30 zahlen Sie 30 % weniger.Schließen