Analyse
15:50 Uhr, 22.03.2024

AMD - Kein Freifahrtschein für die Bullen

Die AMD-Aktie befindet sich seit Anfang März in einer Konsolidierung. Wo könnte diese Bewegung zu Ende gehen?

Erwähnte Instrumente

  • Advanced Micro Devices Inc. - WKN: 863186 - ISIN: US0079031078 - Kurs: 176,040 $ (Nasdaq)

Die AMD-Aktie befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Diese führte die Aktie am 08. März 2024 auf ihr aktuelles Allzeithoch bei 227,30 USD. Seitdem gibt die Aktie deutlich nach. Wo könnte man an einen neuen Einstieg denken?

Die Aktie setzte nach einem Korrekturtief bei 54,57 USD aus dem Oktober 2022 ihre langfristige Rally fort. Nach einem Zwischenhoch bei 132,83 USD aus dem Juni 2023 konsolidierte der Wert in einer bullischen Flagge. Mit dem Allzeithoch vom 08. März erreichte der Wert das Ziel aus dieser Flagge und übertraf es minimal.

Seitdem gibt der Wert deutlich nach. Am 19. März fiel er unter das letzte Zwischenhoch bei 184,29 USD und damit auch unter den Aufwärtstrend seit Oktober 2023. Gestern notierte die Aktie in der Eröffnungsphase zwar wieder kurz über diesem Zwischenhoch, aber am gebrochenen Aufwärtstrend geriet sie wieder unter Druck.

Noch keine Kaufkurse

Die AMD-Aktie sollte kurzfristig noch weiter konsolidieren. Ein Rückfall in den Bereich um das alte Allzeithoch bei 164,46 bzw. das log. 38,2%-Retracement der Rally ab Oktober bei 161,64 USD ist kurzfristig noch möglich. Danach könnte der Wert aber zu einer weiteren Rally in Richtung Allzeithoch ansetzen.

Sollte die AMD-Aktie unter diesen Unterstützungsbereich abfallen, müsste mit weiteren Abgaben in Richtung 151,05 USD und 130,94 USD und damit an das log. 61,8%-Retracement der Rally ab Oktober 2023 gerechnet werden.

Fazit: Die AMD-Aktie ist zuletzt gut zurückgekommen. Aber potenzielle Kaufkurse sind noch ein Stück entfernt.

AMD-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Vontobel ist der neue StarPartner der Consorsbank.

Handelt Derivate von Vontobel außerbörslich ab 0 Euro Ordergebühr (zzgl. marktüblicher Spreads).

Jetzt Konto eröffnen und direkt über stock3 handeln!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten