Analyse

ABB – Die Luft wird nun dünn

Die ABB-Aktie kletterte zuletzt auf ein neues Mehrjahreshoch. Ein weiteres Hoch steht noch aus, doch dann dürften größere Gewinnmitnahmen erfolgen.

Erwähnte Instrumente

  • ABB Ltd. - WKN: 919730 - ISIN: CH0012221716 - Kurs: 29,060 Fr (SIX)

Die Aktien von ABB konnten sich in den letzten Tagen und Wochen wie erwartet weiter nach oben schrauben. Dabei wurde bei 29,49 CHF ein neues mehrjähriges Jahreshoch markiert. An dieser Stelle gab es dann ein kleines Doppeltop und der Wert fiel auf 28,25 CHF zurück. Von dort aus starteten die Bullen einen weiteren Versuch neue Höchststände zu erreichen. Die Aussichten sind gut, denn die Wertpapiere schlossen gestern bereits bei 29,25 CHF. Die entstandenen Muster sind weiter bullisch zu interpretieren. Der Ausbruch über das 2018er-Hoch bei CHF 27.24 ist nun signifikant.

Charttechnischer Ausblick

Im Tageschart sieht man sehr gut, dass die eingezeichnete obere Trendbegrenzungslinie unter Beschuss war. Ein Ausbruch deutlich über diese Linie erfolgte nicht. In den nächsten Tagen verläuft diese Widerstandslinie bei rund 29,60 CHF. Oberhalb der 28,30 CHF-Marke dürfte ein neues Mehrjahreshoch nur eine Frage der Zeit sein. Im Prinzip könnte das kleine Doppeltop bei 29,49 CHF jederzeit fallen, anschließend könnte ein kurzer Ausflug über die runde 30,00 Marke CHF erfolgen. Doch nachhaltig dürfte dieser Anstieg nicht sein, denn nach diesem Hoch wäre ein Aufwärtsimpuls komplett.

Ein nachhaltiges Shortsignal ist nicht in Sicht. Sollten die Aktien jedoch an der 30,00 CHF-Marke scheitern und ein bärisches Umkehrmuster ausbilden, dürfte die Aktie auf den EMA50 im Tageschart bei 27,60 CHF zurückfallen. Spätestens am alten Hoch bei 27,24 CHF werden wieder vermehrt Käufer erwartet.



Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
SB9QQDLong20,638 Fr3,27open end
MB0E2JShort32,423 Fr10,02open end
HC1SSVShort35,300 Fr4,01open end
MB1057Long29,000 Fr5,65open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bernd Senkowski
Bernd Senkowski
Technischer Analyst

Seit 1997 beschäftigt sich Bernd Senkowski mit dem Thema Börse. Anfangs handelte er Aktien nach der Buy-and-Hold Strategie, doch mit dem Aufkommen der ersten größeren Direktbanken kurz darauf wurde auch er aktiver. Der Grundstein für seinen Erfolg lag in der intensiven Lektüre zahlreicher Börsenbriefe und Aktienboards. Doch führte erst das intensive Studium der technischen Chartanalyse dazu, dass Senkowski seit 1999 seinen Lebensunterhalt durch Trading verdient. Seit 2001 handelt Senkowski professionell den DAX-, Nasdaq- und Bund Future, ab 2011 zusätzlich den Forex-Markt.

  • EMA-Trading
  • Antizyklisches Trading
Mehr Experten