Analyse

ZUCKER erreicht die Zielzone

Erwähnte Instrumente

  • Zucker
    ISIN: XC0002272240Kopiert
    Aktueller Kursstand: 0,20810 $/lb  (ARIVA Indikation)

Ticker-Symbol: LC
Kontraktumfang: 112000 lbs (50 long tons) Rohrzucker Kontraktmonate: Januar, März, Mai, Juli und Oktober
Tick-Größe: US-¢ 0,01 (= US-$ 0,0001) (US-$ 11,20/Kontrakt); alle Preisangaben in US-Cent pro pound (lb)
Handelszeiten: Parkett ("open outcry"): Montag - Freitag, 9:00 - 12:00 Uhr New Yorker Zeit, die Schlusshandelsphase beginnt um 11:58 Uhr

Future auf Zucker (SB) im Endloskontrakt (NYBOT) - Kurs: 11,55 US-Cent/pound / ISIN: XC0002272240

Aktueller Tageschart (log) seit September 2005 (1 Kerze = 1 Tag).

Rückblick: Die in 2005 verschärfte Rallye, die Zucker bis auf ein Hoch bei 19,73 US-Cent/pound geführt hat, wird seit Anfang Februar dieses Jahres stark korrigiert. Dabei fiel Zucker zunächst unerwartet in einer mittelfristig bullischen Flaggenformation zurück. Dieses Verhalten deutete bereits Verhaltensstrukturen einer Bullenfalle an. Nachdem zuvor ein regelkonformer Ausbruch vorlag. Der Kursverlauf ging nach dieser Bullenfalle dann in eine verschärfte Abwärtsbewegung über und kann sich jetzt im Bereich unserer Zielzone bei 11,40 US-Cent/pound stabilisieren.

Charttechnischer Ausblick: Bei charttechnisch stark überverkauftem Zustand bietet sich in diesem Kursbereich die Möglichkeit einer nachhaltigen Kurserholung. Begrenzt wird das Aufwärtspotenzial im Bereich 14,57 US-Cent/pound sowie an der dorthin fallenden mittelfristigen Abwärtstrendlinie. In diesem Kursbereich müsste dann nochmals mit einem Rücksetzer gerechnet werden, bevor die langfristig weiterhin intakte Aufwärtsbewegung fortgesetzt werden kann. Gefährdet wird diese übergeordnete Aufwärtsbewegung erst bei einem klaren Rückfall unter 9,13 US-Cent/pound auf Tagesschlussbasis. Ein Kursrutsch unter 11,28 US-Cent/pound sollte das mögliche Aufwärtspotenzial zunächst einschränken und könnte weiteres Abwärtspotenzial bis zur genannten Unterstützung bei 9,13 US-Cent/pound bewirken.

Chart erstellt mit Metastock Professional


14.08.2006 20:31

ZUCKER - Was geht jetzt ab?

Future auf Zucker (SB) im Endloskontrakt (NYBOT) - Kurs: 13,36 US-Cent/pound / ISIN: XC0002272240

Aktueller Tageschart (log) seit September 2005 (1 Kerze = 1 Tag).

Kurz-Kommentierung: Zucker konsolidierte seit 2006 innerhalb einer bullischen Flaggenkonsolidierung. Die Bullenfalle im Juni 2006 setzte demzufolge wieder Abwärtspotenzial bis auf die Unterkante der bullischen Flaggenkonsolidierung frei. Die Bullenfalle wurde von einer bärischen Candlestickformation in Form eines Doji Evening Stars begleitet. Das Resultet war der Bruch der 16,20er Horizontalunterstützung und eine deutliche Abwärtsbewegung, die sich aktuell weiter fortsetzt und verschärft. Es wurde von uns eine bullische Gegenbewegung im Bereich der Unterkante erwartet. Auch wenn der Future einen deutlichen "überverkauft" Status erreicht, so ist von dieser Gegenbewegung bisher nichts zu erkennen. Typisch für diesen Future wäre die Ausbildung einer Bärenfalle, auf die man aktuell aber nicht setzen sollte. Solange der Future nicht mindestens den 14er Kursbereich zurückerobert wäre die Annahme einer Bärenfalle nur reine Spekulation. Die Fakten sprechen eine andere Sprache und deuten zunächst auf weiteres Abwärtspotenzial bis auf die Aufwärtstrendlinie seit Dezember 2004 bei 12,49 US-Cent/pound hin. Darunter könnte es noch zu einem Test der Horizontalunterstützung bei 11,92 US-Cent/pound kommen.

Chart erstellt mit Metastock Professional


25.10.2005 18:05

ZUCKER - Volltreffer!

Future auf Zucker (SB) im adjustierten Endloskontrakt (NYBOT) - Kurs: 11,36 US-Cent/pound

Aktueller Monatschart (log) seit November 1996 (1 Kerze = 1 Monat).

Diagnose: Der Future auf Zucker (SB) im adjustierten Endloskontrakt erreicht unser seit längerer Zeit angegebenes Kursziel bei 11,40 US-Cent/pound. Damit liegt ein solides mehrjähriges charttechnisches Fundament für mittel- und langfristige Kurssteigerungen vor.

Prognose: Die Aufwärtsbewegung dürfte sich noch einige Wochen unter moderaten Bedingungen fortsetzen, bevor dann eine deutlicher Korrekturphase anstehen dürfte. Das ideale Korrekturpotenzial sollte eine obligatorische Pullbackbewegung auf den vierjährigen Doppelboden bei 9,13 US-Cent/pound vollziehen. Theoretisch wären auch 7,50 US-Cent/pound denkbar. Letztendlich sollte sich im Anschluss aber das bullische Szenario duchsetzen und einen langfristigen Kursanstieg bis 24,00 US-Cent/pound ermöglichen.

Chart erstellt mit Metastock Professional

Meine Analysen haben Sie überzeugt? Dann legen Sie doch gleich mit dem Handel bei JFD los. Dort können Sie alle wichtigen Märkte mit über 1.500 Instrumenten in acht Anlageklassen handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und meine Analysen mit den Rabatt-Vorteilen nachbilden.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
VP3YWDLong0,11460 $2,19open end
VP4BX8Long0,11780 $2,31open end
SB2P28Long0,10980 $2,06open end
SB2P3CLong0,11980 $2,28open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Tiedje
André Tiedje
Technischer Analyst und Trader

André Tiedje handelt seit 1999 an der Börse. Im Laufe der Börsentätigkeit eignete er sich fundierte Kenntnisse hinsichtlich der klassischen Charttechnik an und gelangte letztendlich zu den Elliott-Wellen, die ihn bis zum heutigen Tag faszinieren. Tiedje begann damit, aus der Elliott-Wellen-Theorie eigene modifizierte Handelsstrategien abzuleiten. Seit September 2004 veröffentlicht er Analysen auf stock3 und betreut die Premium-Services André Tiedjes Elliott-Wellen-Analysen und Elliott-Wellen-Trading mit André Tiedje. Zusätzlich bietet er mit dem ICE Revelator einen Signal-Service an, der automatisierte Trading-Signale auf Basis seiner modifizierten Handelsstrategie liefert.

Mehr über André Tiedje
  • Elliott-Wellen-Analyse
  • Swing-und Positions-Trading
Mehr Experten