Analyse
17:50 Uhr, 12.04.2021

YETI HOLDINGS - Outdoor-Aktie klettert weiter nach oben

Die Aktie dieses Spezialisten für Outdoor-Accessoires steigt im heutigen Handel auf ein neues Allzeithoch. Was ist mittelfristig noch möglich?

Erwähnte Instrumente

  • YETI Holdings Inc
    ISIN: US98585X1046Kopiert
    Kursstand: 81,580 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • YETI Holdings Inc - WKN: A2N7XR - ISIN: US98585X1046 - Kurs: 81,580 $ (NYSE)

Das Unternehmen Yeti hat sich auf Produkte für Outdoor-Fans spezialisiert und bedient dabei vor allen Dingen die Nischen der Jäger und Fischer. Die Angebotspalette umfasst unter anderem Kühlboxen, Trinkflaschen und Rucksäcke. Im vergangenen Jahr steigerte Yeti den Umsatz um 19 % auf 1,09 Mrd. USD. Der bereinigte Nettogewinn schoss förmlich um 79 % gegenüber 2019 in die Höhe und erreichte 1,87 USD je Aktie. Für das laufende Jahr erwartet das Management einen Umsatzanstieg zwischen 15 und 17 % und einen bereinigten Gewinn je Aktie zwischen 2,11 und 2,14 USD, was einem Anstieg von 13 bis 15 % entsprechen würde. Die Aktie ist mit KGVs von 40 und 34 und KUVs von 5,5 und 4,9 als fundamental teuer einzustufen.

Erst seit dem Jahr 2018 ist das Unternehmen börsennotiert. Corona hinterließ auch hier deutliche Spuren im Chart. Der Rücksetzer wurde aber schnell wieder wettgemacht. Bereits im Sommer 2020 erreichte der Wert neue Allzeithochs und setzte die Aufwärtsbewegung weiter fort.

YETI-Holdings-Aktie (Wochenchart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    NYSE
    VerkaufenKaufen

Bereits am Freitag löste sich die Aktie von einem Kreuzwiderstand bei 76,77 USD und steigt auf Intraday-Basis heute auch über das bisherige Allzeithoch bei 80,89 USD. Damit ist mittelfristig der Weg zur Oberseite frei und die Verschnaufpause seit Januar sollte beendet sein. Zwar kann es noch zu Rücksetzern in Richtrung 76,77 USD kommen. Bestätigen die Bullen aber dieses neue Unterstützungslevel, dürfte die Aktie weiter steigen. Ein Projektionsziel liegt bei 98,00 USD. Absicherungen bieten sich spätestens unter dem Zwischentief bei 65,25 USD an. Ein Bruch dieses Tiefs würde die charttechnische Lage wieder verschlechtern und eine komplexere Korrekturstruktur würder wahrscheinlicher werden.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mrd. USD 1,09 1,28 1,45
Ergebnis je Aktie in USD 1,77 2,06 2,41
Gewinnwachstum 16,38 % 16,99 %
KGV 46 40 34
KUV 6,5 5,5 4,9
PEG 2,4 2,0
*e = erwartet
YETI-Holdings-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    NYSE
    VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Bastian Galuschka
Bastian Galuschka
Chefredakteur

Bastian Galuschka ist seit über 20 Jahren an der Börse aktiv. Er entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Leidenschaft für die Börse. Über fünf Jahre lang war der Diplom-Volkswirt als Redakteur bei einem bekannten Anlegermagazin tätig und verantwortete dort den Bereich Charttechnik. Seit März 2013 verstärkt er die Redaktion der stock3 AG. Bastian Galuschka kombiniert bei seinen Analysen gerne Fundamentaldaten mit charttechnischen Aspekten. Gerade im Smallcapbereich hat sich der Analyst über viele Jahre ein fundiertes Wissen aufgebaut. Seit Juni 2023 ist Galuschka Chefredakteur von stock3.

Mehr über Bastian Galuschka
  • Fundamentalanalyse
  • Kombinationsanalyse
  • Small Caps
  • Newstrading
Mehr Experten