Analyse

US Indizes - Erste Tendenz - Katerstimmung

Nasdaq Composite: 2.155,91 Punkte
Dow Jones: 10.600,32 Punkte

Die US Indizes haben den Handel heute im Pleicht im Minus eröffnet und fallen zunächst weiter zurück. Stützend wirken neben dem Öl- und dem Gas- auch der Biotechsektor. Belastend wirken der Finanz-, der Telekommunikations- und der Transportsektor.

Der Nasdaq fällt zunächst zurück und erreicht in diesen Minuten die Unterstützungsmarke bei 2.154 Punkten, welche als kleiner BUY Trigger letzten Freitag wieder überwunden wurde. So lange der Index darüber notiert, sollte es schnell in Richtung 2.192 Punken gehen. Negiert wird das bullische Szenario unterhalb des 61,8% Fibonacci Retracement der Aufwärtsbewegung seit Ende September und des EMA50 bei 2.141 - 2.143 Punkten. Der Dow Jones fällt in Richtung der Horizontalunterstützung bei 10.580 Punkten. So lange diese nicht auf Tagesschlussbasis unterboten wird, bleibt das kurzfristige Bild bullisch.

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten