Analyse
08:50 Uhr, 25.10.2023

SYMRISE – Gibt die optimistische Langfristprognose der Aktie neuen Schwung?

Negative Wechselkurseffekte haben die Umsatzentwicklung von Symrise im vergangenen Quartal ausgebremst. Beim organischen Wachstum befindet sich das Unternehmen dagegen auf Kurs.

Im dritten Quartal setzte der Aroma- und Duftstoffhersteller 1,20 Mrd. EUR um, was einem Rückgang um 3,0 % zum entsprechenden Vorjahreswert von 1,23 Mrd. EUR bedeutet. Die Analystenschätzungen lagen im Schnitt einen Tick höher bei 1,22 Mrd. EUR. Grund für den Rückgang war der schwache Euro, was zu Wechselkursdifferenzen von 116,2 Mio. EUR führte. Rechnet man diese heraus, ergibt sich ein organischer Umsatzzuwachs um 6,4 %. Nach neun Monaten ergibt sich ein Umsatzplus von 3,3 % auf 3,61 (VJ 3,49) Mrd. EUR. Organisch belief sich das Plus auf 7,4 %.

Zugriff auf alle stock3-Artikel

Mit Code STARTPLUS 1. Monat gratis!
1. Monat für
0,00 € 11,99 €

Deine Vorteile:

  • Alle Artikel auf stock3 uneingeschränkt lesen
  • Exklusive Trading-Setups & Investmentideen von Börsenprofis
  • Expertenanalysen: fundamental und charttechnisch
Jetzt kostenlos testen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Reinhard Hock
Reinhard Hock
Finanzmarktanalyst

Reinhard Hock ist seit über 25 Jahren an der Börse aktiv. Sein Interesse für die Finanzmärkte wurde während der Ausbildung zum Bankkaufmann geweckt. Später arbeitete er mehrere Jahre an der Börse Stuttgart und war dann jahrelang als freiberuflicher Redakteur mit dem Schwerpunkt Berichterstattung über Hauptversammlungen tätig. Dabei hat er sich ein umfassendes Wissen im Nebenwertebereich aufgebaut. Seit Oktober 2022 ist er bei stock3 für Fundamentalanalysen zuständig.

Mehr über Reinhard Hock
  • Fundamentalanalyse
  • Nebenwerte
Mehr Experten