Expertenkommentar

Süss Microtec: Will den Umsatz um ein Drittel auf 400 Mio. Euro hieven!

Werbung

Der globale Ausbau der Halbleiterfertigungskapazitäten bescherte Süss Microtec einen Auftragseingang von 445 Millionen Euro im Jahr 2022. Mit weniger strapazierten Lieferketten sollte das Unternehmen jetzt vor einer Margensteigerung stehen. Dadurch könnte das KGV auf ca. neun per 2025 sinken. Zudem hat Süss Microtec die Chance, mittelfristig vom Übergang zu Micro-LED-Displays zu profitieren.

Süss Microtec profitiert vom Ausbau der Chipfertigungskapazitäten

Süss Microtec ist ein führender Hersteller von Systemen für Mikrostrukturanwendungen. Dabei werden die Bereiche Backend-Lithografie, Wafer-Bonden und Fotomaskenreinigung abgedeckt. Konkret bietet Süss Microtec Mask-Aligner an, die Substrate und Wafer bis zu einer Größe von 300 Millimetern prozessieren. Sie dienen der Übertragung von Schaltkreisen auf die Oberfläche von Halbleitern, wobei der Mask-Aligner die exakte Ausrichtung der Schablone auf dem Substrat übernimmt. Auch Fotomaskenreiniger gehören zum Angebotsspektrum. Des Weiteren bilden Wafer-Bond-Anlagen einen Schwerpunkt beim Unternehmen. Diese dienen zum Verbinden von Wafern und Substraten in der Halbleiterfertigung. Projektions-Scanner sind eine weitere Produktkategorie, der sich Süss Microtec widmet. Sie ermöglichen die Belichtung des Substrats. Sie gelten als sehr kosteneffiziente Alternative zu Projektionssteppern und haben Vorteile bei hohen Auflösungen, Prozessen mit hoher Topografie sowie dicken Fotolacken. Gerade bei der Realisierung von sehr kleinen Strukturen mit hoher Genauigkeit werden sie eingesetzt. Damit ist Süss Microtec ein Profiteur der global wachsenden Halbleiterfertigungen. Vor allem Japan, die USA und Europa bemühen sich um mehr Fabriken. Der Trend hin zu leistungsfähigeren Chips und eine Reduktion des Stromverbrauchs mittels fortschrittlicher Substrate sowie der Miniaturisierung spielen Süss Microtec in die Hände.

Der Auftragseingang boomt. Profiteur von Micro-LED-Displays?

Das Jahr 2022 verlief für Süss Microtec befriedigend, da die Lieferkettenprobleme mit einer teilweise schlechten Teileverfügbarkeit und Verzögerungen in der Frachtlogistik eine bessere Umsatzdynamik sowie Profitabilität verhinderten. Wie das Unternehmen jüngst meldete, wird man nach einem starken 4. Quartal die Erwartungen dennoch übertreffen und die eigene Prognose einhalten. Demnach sollen die Erlöse bei 295 bis 300 Millionen Euro landen. Die Marktprognosen notieren laut Süss Microtec bei 272 Millionen Euro. Die EBIT-Marge sollte in einer Spanne von 8,5 bis 10 % herauskommen und damit ebenfalls über der Erwartung von 8,3 % liegen. Der satte Auftragseingang von 445 Millionen Euro im Jahr 2022 zeigt, dass bei Süss Microtec die Kapazitätsausweitungen der Halbleiterbranche auch als Orders hereinkommen. Zum Auftragsbestand machte Süss Microtec noch keine Angaben. Nach Analystenschätzungen dürfte er zu Beginn des Jahres 2023 um 343 Millionen Euro liegen und damit einem Jahresumsatz entsprechen. Spannend wird in den nächsten Jahren der Übergang zu Micro-LED-Displays, wovon Süss Microtec profitieren könnte. Apple dürfte ab 2024/25 auf diese neue Displaygeneration setzen und sie bei der Apple Watch verwenden. Anfang 2022 ging bei Süss Microtec ein Auftrag für Wafer-to-Wafer-Hybrid-Bonding-Lösungen ein und diese werden vom Kunden für die Serienfertigung von Micro-LED-Displays genutzt.

Süss Micro ist auf dem Weg zu 400 Mio. Euro Umsatz und über 15 % EBIT-Marge

In das neue Geschäftsjahr startet Süss Microtec mit einer ausgezeichneten Auftragslage. Der Umsatz dürfte daher auf 322 bis 350 Millionen Euro steigen. Die Auftragseingänge dürften jedoch gegenüber 2022 an Dynamik verlieren. Spannend wird die Entwicklung auf der Gewinnseite. Wegen des hohen Auftragsbestandes sowie sich verbessernder Lieferketten müsste Süss Microtec in der Lage sein, die Marge auszuweiten. Die EBIT-Marge könnte sich der 13 %-Schwelle annähern. Unter dem Strich wären 1,36 bis 1,65 Euro je Aktie darstellbar. Damit wird auch das 2025er-Ziel realistischer. Denn Süss Microtec strebt gut 400 Millionen Euro an Umsatz und eine über 15 %ige Marge an. Dann könnten auf Nettobasis mehr als 2 Euro je Aktie verdient werden. Das KGV reduziert sich auf moderate neun.

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long Optionsschein auf Süss Microtec AG

Anleger, die von einer positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens Süss Microtec AG ausgehen, könnten als Alternative zu einem Direktinvestment mit einem Endlos-Turbo Long Optionsschein der DZ BANK bezogen auf die Kontron-Aktie (Basiswert) auf ein solches Szenario setzen (z.B. WKN DW7EJ2). Mit Endlos-Turbo Long Optionsscheinen können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert ein Endlos-Turbo Long Optionsschein auf kleinste Kursbewegungen des zugrunde liegenden Basiswerts. Da die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken oder sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in voller Höhe zurückgezahlt wird. Sollte der Kurs des zugrunde liegenden Basiswerts an mindestens einem Zeitpunkt während der Laufzeit eines Endlos-Turbo Long Optionsscheins auf oder unter der sog. Knock-Out-Barriere notieren (Knock-out-Ereignis), verfällt der Endlos-Turbo long Optionsschein wertlos. Die Knock-Out-Barriere wird täglich angepasst. Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (z.B. Dividenden, Stimmrechte) stehen dem Anleger nicht zu. Ein Endlos-Turbo long Optionsschein hat keine feste Laufzeit. Er kann insgesamt zu festgelegten Terminen (ordentliche Kündigungstermine) durch die DZ BANK gekündigt werden. Ein Anleger kann einen Endlos-Turbo long Optionsschein an festgelegten Terminen (Einlösungstermine) einlösen.

Einen gänzlichen Verlust des eingesetzten Kapitals erleidet der Anleger bei einem Endlos-Turbo long Optionsschein mit Basiswert Süss Microtec-Aktie, wenn der Kurs der Aktie des Unternehmens Süss Microtec AG zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Haltedauer auf oder unter der Knock-Out-Barriere notiert. (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK ihren Verpflichtungen aus dem Produkt aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 23.01.2023, DZ BANK AG / Online-Redaktion

Redakteur: Jörg Meyer, TraderFox GmbH

Redigierend: Marvin Herzberger, TraderFox GmbH

Hinweis auf potenzielle Interessenskonflikte finden Sie auf https://compliance.traderfox.de/#/

Endlos Turbo Long 11,5798 open end: Basiswert Süss Microtec

DW7EJ2

DZ BANK: Geld 24.01. 14:26:27, Brief 24.01. 14:26:27

7,18 7,30 0,70 Basiswertkurs: 18,780 EUR
Geld in EUR Brief in EUR Diff. Vortag in % Quelle: Xetra , 13:59:29
Basispreis 11,5798 EUR Abstand zum Basispreis in % 38,34
Knock-Out-Barriere 11,5798 EUR Abstand zum Knock-Out in % 38,34
Hebel 2,55x Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

Wenn Sie regelmäßig Informationen von der DZ BANK erhalten möchten, so können Sie sich kostenlos zu den verschiedenen Veröffentlichungen rund um Trading und Geldanlage anmelden:

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals (Totalverlust) ist möglich. Sie sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der DZ BANK ausgesetzt (Emittentenrisiko).

Die Informationen richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DZ BANK Sales Team

Kontakt
DZ BANK AG
+49(0)69-7447-7035
wertpapiere@dzbank.de
www.dzbank-derivate.de

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Die vollständigen Angaben zu den oben genannten Produkten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem jeweils maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Die gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellten Basisprospekte sowie etwaige Nachträge und die jeweils zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DW7EJ2 (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die von der DZ BANK jeweils erstellten Basisinformationsblätter ist in der jeweils aktuellen Fassung ebenfalls auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DW7EJ2 (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Rechtliche Hinweise:
Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument ist durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch TraderFox im Auftrag der DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

Impressum

Herausgeber:
DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main,
Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 7447 - 01
Telefax: + 49 69 7447 - 1685
Homepage: www.dzbank.de
E-Mail: mail@dzbank.de
Vertreten durch den Vorstand: Uwe Fröhlich (Co-Vorsitzender), Dr. Cornelius Riese (Co-Vorsitzender), Souâd Benkredda, Uwe Berghaus, Dr. Christian Brauckmann, Ulrike Brouzi, Wolfgang Köhler, Michael Speth, Thomas Ullrich
Aufsichtsratsvorsitzender: Henning Deneke-Jöhrens
Sitz der Gesellschaft: Eingetragen als Aktiengesellschaft in Frankfurt am Main,
Amtsgericht Frankfurt am Main, Handelsregister HRB 45651
Aufsicht: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt
am Main wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
und die Europäische Zentralbank (EZB) beaufsichtigt.
Umsatzsteuer Ident. Nr.: DE114103491
Sicherungseinrichtungen: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-
Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung
GmbH und der zusätzlich freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverband
der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen:
www.bvr-institutssicherung.de
www.bvr.de/SE
Verantwortlich für den Inhalt: Florian Möller, DZ BANK AG, Frankfurt
© DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, 2023
Nachdruck, Vervielfältigung und sonstige Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung
der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

DZ BANK
DZ BANK

Die DZ BANK AG ist das Spitzeninstitut der Genossenschaftlichen FinanzGruppe und gehört zu den größten Anbietern strukturierter Anlageprodukte. Hohe Standards bei der Produktentwicklung, in welche die umfassende Expertise des mehrfach ausgezeichneten Research der DZ BANK einfließt, garantieren eine hohe Qualität. Schwerpunkte bilden dabei die Bereiche Deutsche Aktien. Außerdem bietet die DZ BANK eine breite Palette an Hebelprodukten sowie Anlagezertifikaten auf Rohstoffe und Währungen.

Das Derivateportal „dzbank-derivate.de“ informiert über unsere Zertifikate, Turbos und Optionsscheine. Erhalten Sie aktuelle Kapitalmarktinformationen sowie exklusives Research wie z.B. unsere tägliche charttechnische Marktanalyse „Technische Analyse DAX“, oder Anlageimpulse in Form der „Idee der Woche“ und des „Aktien-Tradings“.

Aktuelle Marktanalysen und Tradingideen bieten wir im Rahmen unserer kostenfreien Webinarreihe „Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte“, die jeden Montag Abend um 19:00 Uhr stattfindet.

Mehr über DZ BANK
Mehr Experten
Trading-Special mit neuem Premium-HandelHandeln Sie Morgan Stanley Produkte für 0,00 €! Im börslichen Handel ohne Börsenentgelt & exklusiv bei comdirect. Weitere Informationen zur Aktion.Schließen