Analyse
08:00 Uhr, 21.12.2018

SILBER - Zu wenig Dynamik

Tagesausblick für Freitag, 21. Dezember 2018: Der Silberpreis näherte sich zuletzt der Oberseite einer Tradingrange. Mehr als ein "Nähern" ist jedoch nicht zu verzeichnen. Von Ausbruchsdynamik ist kaum eine Spur. Damit droht der Rückfall an die Unterseite der großen Handelsspanne der letzten Monate.

Erwähnte Instrumente

  • Silber
    ISIN: XC0009653103Kopiert
    Kursstand: 14,753 $/Unze (Commerzbank CFD) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • Silber - WKN: 965310 - ISIN: XC0009653103 - Kurs: 14,753 $/Unze (Commerzbank CFD)

Widerstände: 15,00 + 15,26 + 15,59

Unterstützungen: 14,31 + 13,80 + 13,30

Rückblick: Bis Anfang September war der Silberpreis in einer dynamischen Verkaufswelle gefangen und brach in der Spitze bis 13,90 USD ein. Diesem Tief schloss sich eine zähe Seitwärtsphase an, die auf der Oberseite durch den Widerstand bei 15,00 USD begrenzt wird. Nach einem weiteren Einbruch an das Jahrestief, konnte sich der Silberpreis in den letzten Wochen wieder über die Hürden bei 14,31 und 14,60 USD nach oben arbeiten. Von zunehmendem Kaufdruck zu sprechen, wäre allerdings übertrieben.

Charttechnischer Ausblick: Silber notiert zwar wieder deutlich über der 14,60 USD-Marke. Von einem Angriff auf den zentralen Widerstand bei 15,00 USD ist der Wert dennoch weit entfernt. Und selbst wenn die Marke erreicht wird, ist angesichts der aktuell fehlenden Dynamik nicht von einem nachhaltigen Ausbruch über die Hürde und einer Kaufwelle bis 15,26 und 15,59 USD auszugehen. Wahrscheinlicher ist vielmehr, dass der Kurs des Edelmetalls unter der 15,00 USD-Marke ein Top ausbildet und anschließend bis 14,31 USD zurückfällt. Unter der Marke dürfte bereits eine Verkaufswelle bis 13,90 USD und schließlich bis 13,30 USD führen.

Silber Chartanalyse (Tageschart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Besuchen Sie mich auch auf Guidants und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Rohstoffen und den großen Indizes.

Lesen Sie hier, wie Sie mir und anderen Guidants-Experten folgen können.

Eröffne jetzt Dein kostenloses Depot bei justTRADE und profitiere von vielen Vorteilen:

  • 25 € Startguthaben bei Depot-Eröffnung
  • 0 € Orderprovision für die Derivate-Emittenten (zzgl. Handelsplatzspread)
  • 4 € pro Trade im Schnitt sparen mit der Auswahl an 3 Börsen & dank Quote-Request-Order

Nur für kurze Zeit: Erhalte 3 Monate stock3 Plus oder stock3 Tech gratis on top!

Jetzt Depot eröffnen!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

2 Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen
  • benz49
    benz49

    Dieser Artikel sagt auf gut Deutsch folgendes aus: Silber ist auf Gedeih und Verderb zum Mauerblümchen Dasein verdammt. Und ein Gold-Silber Ratio von über 85 ist zwischenzeitlich normal geworden. Den "Silberjungen", der 2013 einen Silberpreis von 100 Dollar "fest im Blick" hatte, wird es "freuen"

    13:48 Uhr, 21.12.2018
    1 Antwort anzeigen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services Trademate.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten