Analyse
12:05 Uhr, 29.04.2024

SIEMENS ENERGY - Schließt die Rally das riesige Gap?

Seit dem Crash-Tief vom Oktober 2023 hat sich der Kurs der Siemens-Energy-Aktie verdreifacht. Sogar das Tief des Jahres 2020 wurde jetzt zurückerobert. Ein Ende der Rally ist noch nicht absehbar.

Erwähnte Instrumente

  • Siemens Energy AG
    ISIN: DE000ENER6Y0Kopiert
    Kursstand: 18,865 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Siemens Energy AG - WKN: ENER6Y - ISIN: DE000ENER6Y0 - Kurs: 18,865 € (XETRA)

Nachdem die Aktie von Siemens Energy Mitte vergangenen Jahres erneut vor dem Widerstand bei 25,60 EUR nach Süden abgedreht war, sorgte die Kappung der Gewinnprognose im Juni letzten Jahres für einen dramatischen Kurssturz. Dieser drückte den DAX-Wert in den folgenden Wochen auf ein neues Allzeittief bei 6,40 EUR.

Dort startete die Aktie allerdings eine steile V-Umkehr, die bereits im März zum Ausbruch über den Widerstand bei 16,52 EUR und einer Kaufwelle bis an das 2020er-Tief bei 18,36 EUR führte. Damit hatte sich die Aktie bereits in das große Abwärts-Gap des Vorjahres zurück gearbeitet, dessen Unterseite bei 17,14 EUR beginnt.

Frisches Kaufsignal sollte beflügeln

Nach einer kurzen Korrekturphase zieht der Kurs seit Mitte April wieder dynamisch an und brach am Freitag über die 18,36-EUR-Marke aus.

Sollte jetzt auch das kurzfristige Fibonacci-Kursziel der ersten Kaufwelle bei 19,35 EUR überschritten werden, dürfte die Rally direkt an die Abwärtstrendlinie auf Höhe von 21,00 EUR und dem Kurszielgebiet bei 21,30 bis 21,53 EUR fortgesetzt werden. Erst dort wäre mit einer größeren Korrektur zu rechnen.

Oberhalb von 21,53 EUR kann das Gap dann komplett geschlossen werden und ein Anstieg bis zur Widerstandszone von 24,81 bis 25, 60 EUR folgen.

Ein Rücksetzer unter 17,50 EUR würde den Ausbruch dagegen verzögern. Nach einer Korrektur bis 16,52 EUR dürfte aber schon der nächste Anstieg einsetzen. Erst darunter wäre von einer größeren Gegenbewegung bis an die Supportzone um 14,50 EUR auszugehen.

Siemens Energy Aktie Chartanalyse
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Besucht Thomas May auch auf stock3 Terminal, werdet einer von über 50.000 Followern und erhaltet weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei stock3 Trademate versorgt er Euch zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und verantwortet das Musterdepot "Gehebeltes Swing-Trading".


Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services Trademate.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten