Analyse

Shanghai B-Share Index: Konstant abwärts

Shanghai B-Share Index : 76,53 Punkte

Wochenchart (log) seit 12.04.2002 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Ausgehend von 35,47 Punkten explodierte der Shanghai B-Share in 2000 und erreichte ein Rallye-Hoch bei 241,61 Punkten. Dieser extreme Anstieg wird seitdem korrigiert. Nach einem stärkeren Rückfall 2001 wurde ein Abwärtstrendkanal etabliert in dem der Kurs seit Ende 2001 konstant zurück fällt. Aktuell notiert der Kurs im Bereich der bei 74,00 Punkten Kanal-Unterkante. Die Oberkante liegt im Bereich 101,00 Punkte. In den Vormonaten ab Mitte 2004 konnte sich der Kursverlauf bullisch einkeilen, was eine Gegenbewegung innerhalb des Trendkanals wahrscheinlich werden lässt. Ein Kaufsignal in Richtung 100,00 Punkte, wird bei Überwinden des Widerstands um 85,64 Punkte auf Wochenschlussbasis ausgelöst. Negativ zu werten wäre hier hingegen eine Aufgabe der mehrfach bestätigten Trendkanal-Unterkante. Ein Rückfall unter 74,00 Punkte auf Wochenschlussbasis lässt dann eine Verschärfung des Abverkaufs bis zunächst 57,56 Punkte wahrscheinlich werden. Auf welchem Niveau der Kurs innerhalb des intakten Abwärtstrendkanals einen längerfristigen Boden ausbilden kann, bleibt zunächst noch abzuwarten. Das übergeordnet bärische Setup kippt erst bei einem klaren Ausbruch über die bei 101,00 Punkten derzeit liegende Trendkanal-Oberkante.

Chart erstellt mit TaiPan

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Marko Strehk
Marko Strehk
Technischer Analyst und Trader

Marko Strehk blickt auf intensive langjährige Erfahrungen mit verschiedenen Strategien des auf Charttechnik basierenden Tradings zurück. Als versierter Allrounder handelt Strehk Aktien und Indizes im kurz- und mittelfristigen Zeitfenster mit bestechender Präzision. Überragende Fähigkeiten in Trend- und Kursmusteranalysen, bei der Anwendung von Risiko- und Moneymanagementstrategien sowie ein umfassendes theoretisches Wissen zu unterschiedlichen Tradingmethoden und Tradinginstrumenten wie beispielsweise Hebelzertifikate, Optionsscheine, CFDs und Anlagezertifikate zeichnen ihn aus. Auf GodmodeTrader.de betreut Strehk als Headtrader die Produktpakete „Aktien Premium Trader“ und „CFD Trader Services“.

Mehr Experten
Bulle & Bär im Visier - Webinar der SuperlativeNon-Stop bestreiten unsere 14 Top-Referenten in unfassbaren 12 Stunden ein einzigartiges, kostenloses Super-Webinar. Sichern Sie sich jetzt einen Platz. HEUTE ab 07:45 - 20:00 Uhr. Jetzt kostenlos anmelden!Schließen