Analyse

Rohstoff-Aktie mit Rallypotenzial

Nach einer Lethargiephase in den letzten Wochen überzeugt dieser Basiswert heute durch Kursgewinnen an einer ganz entscheidenden Unterstützung. Der Startschuss für einen Aufwärtsmove?

Erwähnte Instrumente

  • Zucker
    ISIN: XC0002272240Kopiert
    Kursstand: 0,17642 $/lb (ARIVA Indikation) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • Südzucker AG
    ISIN: DE0007297004Kopiert
    Kursstand: 13,910 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Zucker - WKN: 227224 - ISIN: XC0002272240 - Kurs: 0,17642 $/lb (ARIVA Indikation)
  • Südzucker AG - WKN: 729700 - ISIN: DE0007297004 - Kurs: 13,910 € (XETRA)

Manche Aktien laufen aus charttechnischer Perspektive wie eine eins, andere eher mittelmäßig. In den letzten Monaten gehört die Aktie von Südzucker zu diesen Einser-Kandidaten. Nach einem "Wie-gewünscht-Abpraller" (s. Analyse), kam es im letzten Jahr zum Rücklauf auf die wichtige Unterstützung bei ≈11 EUR. Hiervon ausgehend übernahmen die Bullen mustergültig die Führung und initiierten eine sehenswerte Aufwärtsbewegung. Angekommen am Widerstand bei 14,57 wurde hier wieder eingedreht und auf die Unterstützung bei 13,31 - 13,57 EUR zurückgesetzt. Klingt nach einem Musterschüler? Definitiv. Von dieser Unterstützung, bei der es sich idealerweise um einen Clustersupport handelt, wird nun wieder der Absprung versucht. Damit ist der Fahrplan klar.

Diese Zielmarken liegen nun im Visier

Setzt sich die heutige Dynamik nun fort, liegen die nächsten Kursziele bei 14,57 EUR sowie im Bereich bei 15,85 - 16,31 EUR. Wird 16,31 EUR erreicht würde damit das noch offene Gap vom Oktober letzten Jahres geschlossen werden. Aus tradingtechnischer Sicht eröffnet sich aktuell ein ebenfalls attraktives CRV. Wird der Longeinstieg vorgenommen, bietet sich ein Stop-Loss-Platzierung bei 13,31 EUR an, da mit einem Fall dieser Unterstützung das bullische Setup seine Gültigkeit verlieren würde. Mit dem Kursziel bei 16,31 ergibt das ein CRV von über 3 sowie ein Kurspotenzial von >15 %.

Damit ist gleichzeitig das alternative Szenario klar: Handelt es sich bei den heutigen Kursgewinnen nur um eine Luftnummer und die Aufschläge werden wieder verkauft, liegt das Kursziel bei einem Tagesschlusskurs unter 13,31 EUR bei bei 11,91 - 12,09 EUR.

Südzucker - Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Zuckerpreis auf Rekordniveau

Ebenfalls zu beachten ist der aktuelle Zuckerpreis, da dieser natürlich mit der Entwicklung des Aktienkurses eng in Verbindung steht. Dieser erreicht nun wieder Kursstände aus dem Jahre 2017.

Weitere interessante Artikel:

SHOP APOTHEKE - Aktie wird nach Quartalsergebnissen rasiert

K+S - Anleger finden wieder Gefallen an der Kali-Aktie

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
MA8LBAShort0,20670 $20,81open end
VX0K08Short0,25470 $3,17open end
MA8LP8Short0,23900 $4,75open end
VP8RE1Long0,13340 $3,05open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Johannes Büttner
Johannes Büttner
Technischer Analyst und Trader

Johannes Büttner begann bereits in Jugendjahren sich für die Börsenwelt zu interessieren. Nachdem er bereits zu Schulzeiten mit ersten Aktien handelte, vertiefte er seither kontinuierlich sein Wissen und wurde selbst zu einem aktiven Trader. Seine Faszination an den internationalen Finanzmärkten schlug sich vor allem in der Vertiefung seines Wissens im Bereich der Charttechnik nieder. Im Herbst 2019 absolvierte er seinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften und nahm sein Masterstudium im Fach Business Administration auf. Sein Handelsschwerpunkt liegt auf Aktien, Indizes, Rohstoffen und Währungen. Im Mittelpunkt seiner Analysen steht die technische Analyse. Hierbei fokussiert er sich auf die klassische Chartanalyse. Die persönliche Handelsstrategie von ihm besteht aus einem Mix aus optimalen CRV-Setups, Antizyklik und dem Turnaround-und Outbreakhandel. Dabei handelt er im kurz-bis mittelfristigen Bereich vorrangig mit Hebelprodukten und Optionsscheinen.

Mehr über Johannes Büttner
  • Breakout-Trading
  • Turnaround-Trading
  • Swing-Trading
Mehr Experten