Analyse

PORSCHE HOLDING - Ein erster Schritt wäre getan!

Die Porsche-Automobil-Holding-Aktie hat heute einen wichtigen Schritt vollzogen. Allerdings sind noch weitere nötig, um neues Kurspotential freizusetzen.

Erwähnte Instrumente

  • Porsche Automobil Holding SE - WKN: PAH003 - ISIN: DE000PAH0038 - Kurs: 75,560 € (XETRA)

Nach dem schnellen und massiven Einbruch im März erfolgte eine rasche und deutliche Erholung bis 90 EUR. Seit Anfang April fiel der Kurs der Holding sukzessive zurück und notierte kurzzeitig wieder unter der 70-EUR-Marke. Das Tief im März wurde jedoch in dieser Korrekturbewegung noch nicht unterschritten. Vermutlich kommt es auch nicht zu solch einer Situation, denn heute kann die Aktie über den steilen kurzfristigen Abwärtstrend ansteigen. Allerdings liegen noch allerhand Hürden vor diesem Wert.

Gap-Close und EMA50 bei 77,80 EUR

Mit dem Anstieg über den kurzfristigen Abwärtstrend konnte heute ein erster Schritt in Richtung Kaufsignal getan werden. Das Tageshoch lag heute bereits bei 76,82 EUR und somit hätten die Marktteilnehmer die Chance gehabt, das Gap bei 77,82 EUR zu schließen. Allerdings hatten die Käufer vermutlich Angst vor dem EMA50, der exakt auf dem gleichen Kursniveau verläuft wie der Gap-Close. In den kommenden Tagen könnte nach dem Gap-Close zunächst noch ein Rücklauf bis 73 EUR anstehen. Anschließend sollte sich die Aufbruchsstimmung bei der Porsche-Automobil-Holding-Aktie fortsetzen.


Fazit: Das Chartbild hat sich heute aufgehellt. Der antizyklische Anleger könnte ab sofort mit einem engen Stopp auf dem letzten Tief bei 69 EUR auf einen Anstieg bis 82 EUR spekulieren. Ein Tagesschlusskurs über 82 EUR würde ein Kurspotential bis 90 EUR freisetzen.



Sie interessieren sich für Swing Trading und sind auf der Suche nach einem passenden Experten, mit dem Sie eine Swing Trading Strategie lernen können? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bernd Senkowski
Bernd Senkowski
Technischer Analyst

Seit 1997 beschäftigt sich Bernd Senkowski mit dem Thema Börse. Anfangs handelte er Aktien nach der Buy-and-Hold Strategie, doch mit dem Aufkommen der ersten größeren Direktbanken kurz darauf wurde auch er aktiver. Der Grundstein für seinen Erfolg lag in der intensiven Lektüre zahlreicher Börsenbriefe und Aktienboards. Doch führte erst das intensive Studium der technischen Chartanalyse dazu, dass Senkowski seit 1999 seinen Lebensunterhalt durch Trading verdient. Seit 2001 handelt Senkowski professionell den DAX-, Nasdaq- und Bund Future, ab 2011 zusätzlich den Forex-Markt.

  • EMA-Trading
  • Antizyklisches Trading
Mehr Experten