Analyse

NESTLÉ - Wichtige Unterstützung im Wochenchart voraus

Der Tageschart bei der Nestlé-Aktie hat sich zuletzt deutlicher eingetrübt. Daher sollten die Bullen einen Blick in den Wochenchart werfen. Dort ist die Lage nicht aussichtslos.

Erwähnte Instrumente

  • Nestlé S.A. - WKN: A0Q4DC - ISIN: CH0038863350 - Kurs: 97,000 Fr (SIX)

Die Aktien von Nestlé standen Ende Januar im Tageschart vor einem neuen Kaufsignal. Zwar konnte der kurzfristige Abwärtstrend für einen Tag temporär überboten werden, doch an der 200-Tage-Linie bissen sich die Käufer die Zähne aus. Somit wurde über der 105,00 CHF-Marke kein frisches Kaufsignal geniert. Durch das bärische Muster am EMA200 haben die Bären Oberwasser bekommen und konnten ein weiteres Tief unter 98,00 CHF erreichen. Gestern war ein weiterer negativer Börsentag zu beobachten, daher schlossen die Wertpapiere bei 96,70 CHF. Somit wurde die wichtige runde 100,00 CHF-Marke deutlich unterschritten.

Den Wochenchart im Blick

Durch diesen Rückgang hat sich das Chartbild im Tageschart deutlich eingetrübt. Allerdings gibt der Wochenchart nun etwas Hoffnung für die Käufer. Doch die relative Schwäche gegenüber anderen Schwergewichten ist unübersehbar. Solange die Aktien von Nestlé unter der 100,00 CHF-Marke notieren und kein bullisches Reversal im Wochenchart aufzeigen, dürften weitere Rückgänge erfolgen. Ein Test des EMA200 im Wochenchart bei 94,40 CHF sollte innerhalb den nächsten Tagen erfolgen. Falls diese Durchschnittslinie per Wochenschlusskurs unterboten wird, läge die nächste Korrekturzone bei rund 90,00 CHF. Auf diesem Kursniveau verläuft eine Aufwärtstrendlinie.

Eine prozyklische Kaufmarke befindet sich weiterhin bei 105,00 CHF. Um einen guten antizyklischen Einstieg zu bekommen, müsste der Wert am EMA200 im Wochenchart ein bullisches Muster bilden. Anschließend wäre ein neuer Angriff auf die 105,00 CHF denkbar.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren



Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
PD9ZZ1Short155,094 Fr2,27open end
MD7ZQWLong103,121 Fr10,74open end
SQ5GMZLong108,426 Fr20,35open end
MB0NKWLong70,125 Fr2,60open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bernd Senkowski
Bernd Senkowski
Technischer Analyst

Seit 1997 beschäftigt sich Bernd Senkowski mit dem Thema Börse. Anfangs handelte er Aktien nach der Buy-and-Hold Strategie, doch mit dem Aufkommen der ersten größeren Direktbanken kurz darauf wurde auch er aktiver. Der Grundstein für seinen Erfolg lag in der intensiven Lektüre zahlreicher Börsenbriefe und Aktienboards. Doch führte erst das intensive Studium der technischen Chartanalyse dazu, dass Senkowski seit 1999 seinen Lebensunterhalt durch Trading verdient. Seit 2001 handelt Senkowski professionell den DAX-, Nasdaq- und Bund Future, ab 2011 zusätzlich den Forex-Markt.

  • EMA-Trading
  • Antizyklisches Trading
Mehr Experten
Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top! Hier geht's zur Aktion und den Teilnahmebedingungen.Schließen