Analyse

NEMETSCHEK - Diese Kerzenkonstellation gibt den Bullen Hoffnung

Die Nemetschek-Aktie reagierte nach ihren letzten Zahlen positiv, doch danach ging es sukzessive nach unten, sodass die Marktteilnehmer noch ein altes Gap schließen konnten.

Erwähnte Instrumente

  • Nemetschek SE - WKN: 645290 - ISIN: DE0006452907 - Kurs: 64,280 € (XETRA)

Nach den letzten Zahlen ging es mit der Nemetschek-Aktie von 76 EUR bis 82 EUR bergauf. Die Kraft der Bullen war danach jedoch erschöpft und der TecDAX-Titel verzeichnete eine bärische Umkehr am EMA50 im Tageschart. Ohne größere Gegenwehr fiel der Kurs in Richtung 60 EUR ab. Diese runde Marke wurde gestern allerdings nicht unterschritten. Doch ein noch offenes Gap bei 60,44 EUR konnten die Marktteilnehmer gerade so schließen. Da die Nemetschek-Aktie gestern knapp unter 63 EUR schloss, gab es eine bullische Umkehrkerze zu vermelden. Diese lag im Bereich einer Unterstützungszone. Kommt es nun zu einer technischen Gegenbewegung?

Tagesschlusskurs über 66 EUR nötig

Der Verkaufsdruck nach dem Bruch der Unterstützung bei 76 EUR war enorm. Dieser ebbte nahe der Unterstützungszone bei 62 EUR ab. Diese Stabilisierung hat nun mit der gestrigen bullischen Tageskerze ein handfestes Reversal-Muster geschaffen. Um dieses Signal zu aktivieren, müsste der Kurs am besten heute über der 66-EUR-Marke schließen. Anschließend hätte die Nemetschek-Aktie Platz bis 76 EUR.


Fazit: Die Stabilisierungsversuche knapp über der 60-EUR-Marke sind unübersehbar. Um diesen erfolgreich abzuschließen, müsste der TecDAX-Titel über 66 EUR ansteigen. Ein Rückfall unter 59 EUR dürfte dagegen einen Rückgang bis ca. 54 EUR herbeiführen.



Sie interessieren sich für Swing Trading und sind auf der Suche nach einem passenden Experten, mit dem Sie eine Swing Trading Strategie lernen können? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Diese Werbung richtet sich nur an Personen mit Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wesentliche Informationen zu den Produkten sind dem maßgeblichen Basisinformationsblatt zu entnehmen. Der jeweilige Basisprospekt, etwaige Nachträge und die Endgültigen Bedingungen sind auf www.dzbank-derivate.de veröffentlicht. Vorgenannte Unterlagen sind je WKN unter dem Dokumenten-Symbol abrufbar. Lesen Sie den Prospekt vor Ihrer Anlageentscheidung, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bernd Senkowski
Bernd Senkowski
Technischer Analyst

Seit 1997 beschäftigt sich Bernd Senkowski mit dem Thema Börse. Anfangs handelte er Aktien nach der Buy-and-Hold Strategie, doch mit dem Aufkommen der ersten größeren Direktbanken kurz darauf wurde auch er aktiver. Der Grundstein für seinen Erfolg lag in der intensiven Lektüre zahlreicher Börsenbriefe und Aktienboards. Doch führte erst das intensive Studium der technischen Chartanalyse dazu, dass Senkowski seit 1999 seinen Lebensunterhalt durch Trading verdient. Seit 2001 handelt Senkowski professionell den DAX-, Nasdaq- und Bund Future, ab 2011 zusätzlich den Forex-Markt.

  • EMA-Trading
  • Antizyklisches Trading
Mehr Experten