Analyse

NEL - Wasserstoff-Aktie unter Druck! Chance oder Risiko?

Der Verkaufsdruck in der NEL-Aktie hält an. Auch am heutigen Dienstag kommt die Aktie unter Druck und verliert kräftig. Haben die Bullen jetzt ein Problem?

Erwähnte Instrumente

  • NEL ASA
    ISIN: NO0010081235Kopiert
    Kursstand: 1,727 € (L&S) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • NEL ASA - WKN: A0B733 - ISIN: NO0010081235 - Kurs: 1,727 € (L&S)

Seit einigen Tagen kommt die NEL-Aktie unter Druck und auch heute wird diese auf Tradegate sehr aktiv gehandelt. Zum Leidwesen von Investoren verliert die Aktie des Wasserstoffproduzenten über 5 % und fällt damit auch unter den Support bei 1,76 EUR zurück. Anleger fürchten nun weitere Kursverluste, zu Recht?

Erste Chance für die Bullen!

Tatsächlich stellen die aktuellen Kursverluste in der NEL-Aktie eine interessante Chance dar. Nach der Bodenbildung im August und September folgte eine erste Kaufwelle, die aktuell korrigiert wird. Hier könnte der Bereich unterhalb von 1,76 EUR eine gute Ausgangsbasis sein, um noch einmal einen Angriff auf den zentralen Widerstandsbereich knapp oberhalb von 2 EUR zu starten. Hier sehen sich die Bullen bis hin zu ca. 2,20 EUR einer mittelfristig wichtigen Hürde gegenüber. Diese müsste überwunden werden, um weiteres Aufwärtspotenzial auf 2,68 EUR und zum Allzeithoch freizumachen.

Schwierig könnte es beim Timing für die Longseite werden. Theoretisch ist unterhalb von 1,76 EUR relativ viel Platz bis zur nächsten markanten Unterstützungszone bei 1,566/1,477 EUR. Es ist möglich, aber nicht nötig, dass die Aktie diesen Spielraum ausnutzt.

Von der Alternative möchten Investoren aktuell wahrscheinlich nichts wissen. Im Rahmen dieser handelt es sich bei der aktuellen Struktur knapp unterhalb von 2 EUR nicht nur um eine Konsolidierung, sondern eine Topbildung. Von hier aus könnten die Kurse dann erneut auf 1,245 EUR und sogar tiefer zurückfallen.

NEL ASA
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Fazit: Trotz der jüngsten Kursverluste ist die NEL-Aktie auf der Longseite interessant. Aufgrund der angesprochenen Timingprobleme wäre ein stückweiser Positionsaufbau bis hin zu ca. 1,477 EUR interessant, um sich für eine mögliche Kaufwelle zu positionieren.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
MF804XLong4,853 kr1,29open end
MC7GJDLong8,519 kr1,89open end
MC2MW2Long5,886 kr1,47open end
TT4A5RLong0,826 €1,93open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rene Berteit
Rene Berteit
Technischer Analyst und Coach

René Berteit ist Diplom-Betriebswirt mit Spezialisierungen in den Bereichen Finanzierung & Unternehmensbewertung sowie Geld und Währung. Aus seiner Leidenschaft für die Finanzmärkte wurde sein(e) Beruf(ung). René verfügt über mehr als 20 Jahre praktische Tradingerfahrung in Aktien, Indizes und Währungen und ist noch heute im Intraday-Handel aktiv. Seit 2007 setzt René sein langjähriges Know-how als charttechnischer Trader und Analyst in unserem Team ein, sowohl für unsere Portale als auch für Banken. Darüber hinaus gibt er sein theoretisches und praktisches Wissen als Coach seit über einer Dekade an Tradingneulinge und -fortgeschrittene weiter. Zudem ist er aktives Tradingmitglied in unserem Premium-Service PROmax, gern gesehener Referent in Webinaren und Seminaren sowie Buchautor.

Mehr über Rene Berteit
  • Kurzfristiges Daytrading
  • Tradingcoach
  • Handelsstrategien
Mehr Experten