Analyse

NASDAQ BANK INDEX - Vor dem Abgrund

Steht bei den US Banken bald eine Marktbereinigung an? Der Nasdaq Bank Index gibt in jedem Fall ein sehr schwaches Bild ab.

Erwähnte Instrumente

  • NASDAQ BANK
    Kursstand: 2.438,36 Punkte (NASDAQ) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • NASDAQ BANK - Kurs: 2.438,36 Punkte (NASDAQ)

Die Bankentitel in den USA präsentieren sich seit Wochen schwach. Stellvertretend sei an dieser Stelle auf den Nasdaq Bank Index hingewiesen. Auf Höhe der 2.413-Punkte-Marke wurde der Index in diesem Jahr bereits zweimal aufgefangen. Aktuell befindet er sich unterhalb des EMA200 und droht die Unterstützung ein drittes Mal zu testen. Dass diese auch einem weiteren Anlauf der Bären standhalten wird, darf stark bezweifelt werden. Vielmehr wäre unterhalb von 2.410 Punkten mit einer Stopploss-Welle und einem Sell-off in Richtung 2.282 Punkte zu rechnen. Aus jetziger Sicht würde nur ein Anstieg über die Marke von 2.537 Punkten für Entspannung sorgen. Aktuell dominieren aber die Bären klar das Kursgeschehen.

Nasdaq Bank Index Tageschart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Bastian Galuschka
Bastian Galuschka
Chefredakteur

Bastian Galuschka ist seit über 20 Jahren an der Börse aktiv. Er entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Leidenschaft für die Börse. Über fünf Jahre lang war der Diplom-Volkswirt als Redakteur bei einem bekannten Anlegermagazin tätig und verantwortete dort den Bereich Charttechnik. Seit März 2013 verstärkt er die Redaktion der stock3 AG. Bastian Galuschka kombiniert bei seinen Analysen gerne Fundamentaldaten mit charttechnischen Aspekten. Gerade im Smallcapbereich hat sich der Analyst über viele Jahre ein fundiertes Wissen aufgebaut. Seit Juni 2023 ist Galuschka Chefredakteur von stock3.

Mehr über Bastian Galuschka
  • Fundamentalanalyse
  • Kombinationsanalyse
  • Small Caps
  • Newstrading
Mehr Experten