Analyse
13:50 Uhr, 23.10.2023

MUNICH RE – Gewinnprognose wird erhöht

Keine große Überraschung: Bei der Munich Re, oder auch Münchener Rück, laufen die Geschäfte und die Aktie blendend.

Erwähnte Instrumente

  • Münchener Rück. (Munich Re) AG - WKN: 843002 - ISIN: DE0008430026 - Kurs: 368,700 € (XETRA)

Trotz schwacher Märkte marschieren die Münchener von Hoch zu Hoch. Steigende Zinsen machen es einfacher, das Vermögen anzulegen, und die Beiträge können inflationsbedingt ebenfalls deutlich steigen. Zudem gab es weniger Großschäden als gedacht.

Gewinnziel steigt um 500 Mio. EUR

Bislang hatte die Munich Re ein Gewinnziel von 4 Mrd. EUR ausgegeben. Jetzt sollen es mindestens 4,5 Mrd. EUR werden. Analysten erwarten im Schnitt derzeit 4,443 Mrd. EUR. Somit dürften diese nur minimal an ihren Zielen schrauben müssen. Die Kursziele dürften ebenfalls leicht nach oben gehen. Keine große Sache.

Wie immer dürfen im vierten Quartal natürlich keine größeren Schäden mehr auftreten oder besonders große Naturkatastrophen passieren. Die Kollegen aus Hannover haben heute schon verlauten lassen, dass sie deutlich steigende Prämien in der Kfz-Versicherung erwarten. Es seien noch einige Jahre mit deutlichen Beitragssteigerungen vonnöten, ehe in diesem Segment Gewinne geschrieben werden können. Kfz-Versicherer fahren derzeit massive Verluste ein, weil die Reparaturkosten und Ersatzteile extrem im Preis gestiegen sind.

Heute trifft sich die Branche, um neue Verträge auszuhandeln. Dieses Treffen findet in Baden-Baden statt. Die Munich Re nutzt die Gunst der Stunde, um zu punkten.

Fazit: Die Rückversicherer verdienen mehr Geld mit höheren Zinsen und können steigende Beiträge vermelden. Die Aktien haussieren. Antizyklische Anleger waren meist gut damit beraten, deutliche Rücksetzer für einen Einstieg abzuwarten. Langfristig bleiben die Papiere aber top.

Jahr 2022 2023e* 2024e*
Umsatz in Mrd. EUR 67,13 64,32 67,30
Ergebnis je Aktie in EUR 24,63 32,84 36,54
KGV 15 11 10
Dividende je Aktie in EUR 11,60 12,50 13,30
Dividendenrendite 3,14% 3,38% 3,59%

*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten

Münchener Rück. (Munich Re) AG-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Münchener Rück. (Munich Re) AG (long)

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Sascha Gebhard
Sascha Gebhard
Redakteur

Sascha Gebhard hat nach einer klassischen Ausbildung zum Bankkaufmann im Laufe der Jahre bei verschiedenen Banken gearbeitet. Er absolvierte neben dem Beruf die Studiengänge zum Diplom-Betriebswirt (VWA) sowie den Finanz- und Investment Ökonom (VWA). Von 2008 bis 2016 war er als Eigenhändler auf eigene Rechnung an den Finanzmärkten aktiv. Weiterhin publizierte er für verschiedene Finanzverlage und schrieb zahlreiche Fachartikel rund um das Thema Börse. Die in den jeweiligen Diensten geführten Realgeld- sowie Musterdepots konnte stets überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. Sein Steckenpferd ist seit jeher der deutsche Aktienmarkt, wo er bestens vernetzt ist, und eine Vielzahl an Unternehmen bereits seit mehr als 15 Jahren aktiv verfolgt. Seit 2022 ist Sascha Gebhard fester Bestandteil des Redaktionsteams von stock3. Im Premium-Service Trademate betreut er das Depot "Deutsche Aktien".

Mehr über Sascha Gebhard
  • Swing- und Positions-Trading
  • Newstrading
  • Nebenwerte
Mehr Experten