Analyse

Momentum-Raketen: Das sind die stärksten Aktien!

In diesem Artikel werden Aktien vorgestellt, die explosiv steigen. Dieses Mal stehen Aktien aus den Indizes DAX, MDAX und SDAX im Fokus.

Erwähnte Instrumente

  • flatexDEGIRO AG - WKN: FTG111 - ISIN: DE000FTG1111 - Kurs: 91,500 € (XETRA)
  • ThyssenKrupp AG - WKN: 750000 - ISIN: DE0007500001 - Kurs: 10,795 € (XETRA)
  • VERBIO Vereinigt.BioEnergie AG - WKN: A0JL9W - ISIN: DE000A0JL9W6 - Kurs: 36,400 € (XETRA)
  • Global Fashion Group S.A. - WKN: A2PLUG - ISIN: LU2010095458 - Kurs: 11,976 € (XETRA)
  • Westwing Group SE - WKN: A2N4H0 - ISIN: DE000A2N4H07 - Kurs: 38,950 € (XETRA)
  • home24 SE - WKN: A14KEB - ISIN: DE000A14KEB5 - Kurs: 23,945 € (XETRA)
  • Shop Apotheke Europe N.V. - WKN: A2AR94 - ISIN: NL0012044747 - Kurs: 224,000 € (XETRA)
  • Bilfinger SE - WKN: 590900 - ISIN: DE0005909006 - Kurs: 31,020 € (XETRA)
  • Nordex SE - WKN: A0D655 - ISIN: DE000A0D6554 - Kurs: 23,480 € (XETRA)
  • ElringKlinger AG - WKN: 785602 - ISIN: DE0007856023 - Kurs: 15,000 € (XETRA)

Was sind Momentum-Raketen?

Basis für die Auswahl der in diesem Artikel gezeigten Aktien ist die Kennzahl "Relative Stärke nach Levy" (RSL), die der Wirtschaftswissenschaftler und spätere Jurist Robert A. Levy bereits in den 60er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts entwickelte. Die Kennzahl RSL wird berechnet, indem der aktuelle Wochenschlusskurs durch den durchschnittlichen Wochenschlusskurs der vorangegangenen 26 Wochen dividiert wird. Aktien, deren aktueller Kurs über dem Durchschnitt der vergangenen 26 Woche liegt, haben einen RSL-Wert von über 1. Wichtig: Die Relative Stärke nach Levy sollte nicht mit dem Relative-Stärke-Index (RSI) verwechselt werden. Beim RSI handelt es sich um eine andere Kennzahl.

Levy fand heraus, dass Aktien, die im Verhältnis zum Durchschnittskurs der vorangegangenen 26 Wochen stark gestiegen waren, im statistischen Mittel auch in den folgenden 26 Wochen eine überdurchschnittliche Wertentwicklung zeigten. (Relative Strength as a Criterion for Investment Selection, Robert A. Levy, Journal of Finance, Dec. 1967).

Da in den 60er-Jahren Computerauswertungen einen großen Aufwand erforderten, beschränkte sich Levy bei seinen Untersuchungen auf Wochenschlusskurse. Man kann die Kennzahl RSL aber genau so gut auf Tagesbasis berechnen. In diesem Artikel werden die letzten 130 Handelstage zur Berechnung der Kennzahl RSL verwendet. Im Intraday-Screener auf Guidants ist die Kennzahl RSL enthalten.

Bei technisch starken Aktien kann man natürlich prinzipiell auf eine Fortsetzung des Trends spekulieren, da Gewinner der Vergangenheit im statistischen Mittel oft auch die Gewinner der Zukunft sind. Genau so gut kann man aber auf eine Trendumkehr spekulieren. Denn das was stark gestiegen ist, dürfte irgendwann auch wieder stark fallen. So oder so sollte man bei Einzelpositionen grundsätzlich kein zu großes Risiko eingehen. Nur wer die Risiken bei einzelnen Trades aktiv begrenzt, hat gute Aussichten, langfristig mit seinen Spekulationen Geld zu verdienen.

Der folgende Screenshot zeigt die derzeit zehn technisch stärksten Aktien in den Indizes DAX, MDAX und SDAX, gemessen am RSL-Wert der letzten 130 Handelstage.

Momentum-Raketen-Das-sind-die-stärksten-deutschen-Aktien-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1

Spitzenreiter in der Liste sind die Aktien von flatexDEGIRO. Der Onlinebroker profitiert derzeit vom Börsen- und Trading-Boom bei deutschen Privatanlegern.

Auf Platz zwei der Rangliste stehen die Anteilsscheine von ThyssenKrupp. Der Konzern könnte sich in den kommenden Monaten möglicherweise von seiner defizitären Stahlsparte trennen und stärker auf den Megatrend grüner Wasserstoff setzen.

Ebenfalls weit oben landen derzeit die Aktien von VERBIO Vereinigte Bioenergie. Der Biokraftstoffhersteller profitiert von der Mobilitätswende. Zuletzt haben die Aktien allerdings deutlich korrigiert.

Der Online-Shopping-Boom in Folge der Corona-Pandemie spielt den E-Commerce-Anbietern Global Fashion Group, home24, Westwing und Shop Apotheke Europe in die Karten, die ebenfalls weit oben in der Rangliste der technisch stärksten Aktien aus DAX, MDAX und SDAX landen.

Global-Fashion-Group-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Ebenfalls in den Top Ten der stärksten Aktien aus DAX, MDAX und SDAX landen die Anteilsscheine des Industriedienstleisters Bilfinger, die im Zuge des Corona-Crashs stark eingebrochen waren und sich zunächst deutlich schwächer als der Gesamtmarkt erholt hatten. Seit dem vierten Quartal 2020 geht es mit den Anteilsscheinen allerdings stark aufwärts.

Die Nordex-Aktien auf Rang neun der Rangliste profitieren vom weltweiten Boom bei Erneuerbaren Energien im Zuge des Klimawandels.

Die Aktien des Automobilzulieferers ElringKlinger komplettieren die Top Ten der technisch stärksten Aktien aus DAX, MDAX und SDAX. Das Unternehmen setzt ebenfalls auf die Brennstoffzellentechnologie und will gemeinsam mit Airbus einen Wasserstoff-Antrieb für Flugzeuge entwickeln.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: ElringKlinger AG (long), VERBIO Vereinigt.BioEnergie AG (long), flatexDEGIRO AG (long), home24 SE (long), Westwing Group AG (long), Global Fashion Group S.A. (long)

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: flatexDEGIRO AG (long), VERBIO Vereinigt.BioEnergie AG (long), Global Fashion Group S.A. (long), Westwing Group SE (long), home24 SE (long), ElringKlinger AG (long)

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
HB5WPZShort17,102 €1,44open end
HB6GXFShort14,400 €1,63open end
LX1Z7YLong8,000 €4,1014.12.2022
HB6MDXShort14,150 €1,68open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Oliver Baron
Oliver Baron
Experte für Anlagestrategien

Oliver Baron ist Finanzjournalist und seit 2007 als Experte für stock3 tätig. Er beschäftigt sich intensiv mit Anlagestrategien, der Fundamentalanalyse von Unternehmen und Märkten sowie der langfristigen Geldanlage mit Aktien und ETFs. An der Börse fasziniert Oliver Baron besonders das freie Spiel der Marktkräfte, das dazu führt, dass der Markt niemals vollständig vorhersagbar ist. Der Aktienmarkt ermöglicht es jedem, sich am wirtschaftlichen Erfolg der besten Unternehmen der Welt zu beteiligen und so langfristig Vermögen aufzubauen. In seinen Artikeln geht Oliver Baron u. a. der Frage nach, mit welchen Strategien und Produkten Privatanleger ihren Börsenerfolg langfristig maximieren können.

  • Anlagestrategien
  • Fundamentalanalyse
  • Value Investing und Momentum-Ansatz
Mehr Experten
Black Week: Nur noch 2 TageVom 25. bis 28.11. profitieren Sie mit dem Code BF2022 nicht nur von 20 % Black-Friday-Rabatt auf ein Jahresabo im Premium-Service Ihrer Wahl, sondern haben auch die Chance auf einen Gratis-Monat on top.Schließen