Analyse

MEDION - Jetzt könnte sie wieder durchstarten!

Erwähnte Instrumente

  • MEDION AG
    ISIN: DE0006605009Kopiert
    Aktueller Kursstand:  
    VerkaufenKaufen

Medion - WKN: 660500 - ISIN: DE0006605009

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 12,11 Euro

Rückblick: Die Medion Aktie brach im Dezember nachhaltig über die 11,265 Euro-Marke aus und vollzog anschließend eine steile Rallybewegung bis auf 15,17 Euro. Ebenso schnell rutschte der Kurs anschließend auch wieder ab, der Wert setzt bis an das Ausbruchslevel bei 11,265 Euro zurück.

Dort prallt die Aktie jetzt nach oben hin ab und attackiert den Widerstandsbereich bei 12,00 - 12,16 Euro. Mit dem tiefen Rücksetzer der letzten Wochen wurde bisher nur der bullische Ausbruch aus dem Dezember bestätigt.

Charttechnischer Ausblick: Die Medion Aktie könnte nun wieder Stärke zeigen, die Unsicherheit des tiefen Rücksetzers scheint zu weichen. Geht es jetzt wieder nachhaltig über 12,20 Euro, sollte langsam wieder Schwung nach oben hineinkommen und die Medion Aktie in den kommenden Wochen und Monaten bis 15,17 und 20,93 Euro ansteigen.

Kippt die Aktie allerdings per Tagesschluss unter 11,23 Euro zurück, müsste ein überschießender Rücksetzer bis ca. 10,70 - 10,80 Euro eingeplant werden. Erst unterhalb von 10,60 Euro entsteht jetzt ein solides Verkaufsignal, dann sind Longpositionen kurzfristig nicht mehr interessant.

Kursverlauf vom 28.01.2010 bis 27.01.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten
Genau hinschauen lohnt sich: stock3-Talk zu SVB, Credit Suisse & CoHarald Weygand und Sascha Gebhard können gemeinsam etwa 40 Jahre Börsenerfahrung verzeichnen. Kein Wunder, dass sie zur aktuellen Lage rund um angeschlagene Banken, erhöhte Zinsen und Co. einiges zu sagen haben. Finde im exklusiven Livestream am 30. März gemeinsam mit ihnen heraus, was die Zukunft bringen könnte.Schließen