Analyse

MDAX: PREMIERE - Potenzielle Chance bei ...

Erwähnte Instrumente

Premiere WKN: PREM11 ISIN: DE000PREM111

Intradaykurs: 9,47Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 02.01.2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die PREMIERE Aktie markierte am 29.06.2006 ihr Allzeittief bei 7,36 Euro und ging dann in eine schnelle Gegenbewegung bis 10,78 Euro über. Nach einer ersten Konsolidierung bis an die Unterstützung bei 8,98 Euro bewegte sich die Aktie in einem kleinen Dreieck seitwärts. Nach dem Ausbruch aus diesem Dreieck nach oben scheiterte die Aktie scheiterte die Aktie am Freitag und gestern knapp unter dem Erholungshoch bei 10,78 Euro. Seit gestern wird die Aktie deutlich abverkauft. Die Dreiecksunterkante bei 9,55 Euro bot keinen halt im heutigen Handel. Bei 8,98 und bei 8,49 Euro liegen weitere Unterstützungen.

Charttechnischer Ausblick: Die PREMIERE Aktie sollte kurzfristig zumindest in den Bereich 8,89-8,49 Euro fallen. Von dort aus besteht die Chance auf einen erneuten Anstieg bis 10,78 Euro. Fällt die Aktie aber per Schlusskurs unter diesen Unterstützungsbereich, dann ist ein Test des Allzeittiefs "beschlossene" Sache.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


MDAX: PREMIERE pendelt im Dreieck

01.08.2006 17:29

Premiere WKN: PREM11 ISIN: DE000PREM111

Intradaykurs: 9,88 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 02.01.2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die PREMIERE Aktie zog das Alternativszenario eines direkten Rückfalls nach dem gewaltigen Gap Up vor und korrigierte bis an das obere Ziel bei 8,98 Euro zurück, bevor sie in eine dreiecksförmige Seitwärtskorrektur einschwenkte. Heute attackiert sie dabei die Oberkante des Dreiecks bei 10,00 Euro, prallt intraday aber daran nach unten hin ab. Steigt sie auf Tagesschlussbasis über 10,00 Euro an, wird weiteres Aufwärtspotenzial bis 10,78 und 11,45 - 11,75 Euro generiert. Fällt sie hingegen auf Tagesschlussbasis unter 9,55 Euro zurück, werden weitere Abgaben bis 8,98 und ggf. sogar 8,49 Euro wahrscheinlich.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


MDAX: PREMIERE - Jetzt Gegenbewegung?

04.07.2006 14:39

Premiere WKN: PREM11 ISIN: DE000PREM111

Intradaykurs: 8,04 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 05.12.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die PREMIERE Aktie rutschte zum Ende der letzten Woche auch unter die Unterkante des Abwärtstrends zurück und markierte ein neues AllTimeLow bei 7,36 Euro, springt in dieser Woche aber wieder deutlich darüber zurück. Dieser Fehlausbruch nach unten ist zunächst als bullisches Signal zu verstehen, welches aber lediglich die Abschwächung des Abwärtstrends anzeigt. Ob hier nun ein neuer Aufwärtstrend startet oder lediglich eine Seitwärtskorrektur entwickelt, bleibt zunächst abzuwarten.

Charttechnischer Ausblick: Das Mindestziel der gestarteten Aufwärtsbewegung liegt jetzt bei 8,49 Euro. Darüber wird ein kurzfristiges Kaufsignal mit Ziel bei 9,90 Euro generiert. Bullisch wird es aber erst wieder bei einem Anstieg über 11,75 Euro. Fällt sie jetzt auf Tagesschlussbasis wieder unter 7,74 Euro zurück, ist ein erneuter Test des Tiefs bei 7,36 Euro, welches im Zuge einer Bodenbildung auch nochmal leicht unterboten werden kann. Tendenziell ist die Wahrscheinlichkeit einer Aufwärtskorrektur jetzt deutlich erhöht, wobei das Chartbild nach wie vor auf allen Zeitebenen bärisch zu werten ist und somit weitere Rückschläge nicht auszuschließen sind.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten