Analyse

McDONALDS unter Abgabedruck

Erwähnte Instrumente

  • McDonald's Corp.
    ISIN: US5801351017Kopiert
    Aktueller Kursstand: 267,340 $  (NYSE)
    VerkaufenKaufen

McDONALDS (MCD / ISIN: US5801351017) : 33,02 $ (+0,30 %)

Aktueller Tageschart (log) seit Juni 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die MCDONALDS Aktie konnte ausgehend vom Aufwärtstrend seit Dezember 2003 bullisch nach oben ausbrechen und ein Bewegungshoch bei 36,75 $ markieren. Seitdem fiel die Aktie bisher innerhalb einer moderaten Abwärtsbewegung und mündete entsprechend in einem Trendkanal. In den letzten Handelstagen wird dieser Kanal nach unten verlassen. Die mögliche bullische Flaggenkonsolidierung negiert sich durch diese Konstellation.

Charttechnischer Ausblick: Steigt die Aktie jetzt auf Tagesschlussbasis über die bei 33,41 $ notierende Unterkante des Trendkanals, wird ein kurzfristiges Kaufsignal mit erstem Ziel bei 35,25 $ ausgelöst. Ein Anstieg über 35,25 $ schafft hingegen weiteres Aufwärtspotenzial bis zum letzten maßgeblich entscheidenden Bewegungshoch bei 36,75 $. Schafft die Aktie keinen Rebreak in den Trendkanal sind weitere Abgaben bis 31,00 -31,50 $ zu erwarten.

Chart erstellt mit Qcharts


30.03.2006 16:25

McDONALDS prallt am Aufwärtstrend ab

McDONALDS (MCD / ISIN: US5801351017) : 34,60 $

Aktueller Tageschart (log) seit August 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die MCDONALDS Aktie befindet sich seit März 2003 in einer Aufwärtsbewegung. Im März 2005 wurde dann ein Zwischenhoch bei 34,56 $ markiert, woraufhin eine Korrekturbewegung startete. Nach einem heftigen Rückfall unter den Aufwärtstrend seit Dezember 2003 im Juni gelang bereits im Juli die dynamische Rückkehr darüber. Seit dem steigt die Aktie in einer moderaten und sehr volatilen Aufwärtsbewgung weiter an. Nach ein neuen Mehrjahreshoch im Februar 2006 bei 36,75 $ startete eine Abwärtskorrektur, welche gestern den Aufwärtstrend seit Dezember 2003 erreichte. Dort prallte die Aktie deutlich nach oben hin ab und hinterließ eine eine lange, weiße Tageskerze, welche an dieser Stelle bullischen Charakter besitzt und der Auftakt für eine neue Aufwärtsbewegung sein könnte.

Charttechnischer Ausblick: Steigt die Aktie jetzt auf Tagesschlussbasis über den kurzfristigen Abwärtstrend bei 34,85 $, wird ein kurzfristiges Kaufsignal mit erstem Ziel bei 35,38 $ ausgelöst. Ein Anstieg über 35,38 $ schafft weiteres Aufwärtspotenzial bis 36,75 $ und darüber bis an den horizontalen Widerstandsbereich bei 37,50 - 37,75 $. Eine Aufwärtstrendbeschleunigung in den kommenden Wochen ist dabei sehr gut möglich. Fällt die Aktie jetzt unter den Aufwärtstrend seit Dezember 2003 und das Märztief bei 34,11 - 34,16 $ zurück, hat sie am EMA200 bei 33,55 $ noch eine Chance auf eine Trendwende nach oben. Ein Rückfall unter 33,55 $ löst ein kurzfristiges Verkaufsignal mit Ziel bei 31,00 - 31,50 $ aus.

Chart erstellt mit Qcharts


McDONALDS - Übergeordnetes Chartbild bullisch
16.09. 18:10

McDONALDS (MCD) : 34,64 $ (+3,41%)

Aktueller Monatschart (log) seit April 1995 (1 Kerze = 1 Monat)

Kurz-Kommentierung: Die MCDONALDS Aktie zeigt sich auch heute von ihrer schmackhaften Seite und steigt intraday auf ein neues Jahreshoch an. Das übergeordnete Bild ist bullisch zu werten, vor allem die steigenden Umsätze bei der aktuellen und der letzten Monatskerze. Diese Kerzen deuten nach der Bestätigung des EMA50 im Juli steigende Aufwärtsdynamik an. Geligt der Bruch des Jahreshoch bei 34,56 $ auf Monatsschlussbasis, wäre das nächste Ziel der horizontale Widerstandsbereich und die Oberkante des Aufwärtstrendkanal bei 37,50 - 37,75 $. Darüber wäre der Weg zum AllTimeHigh bei 49,56 $ frei.

Wiederholung: Um das bullische Setup nicht zu gefährden, sollte McDonalds mittelfristig nicht mehr unter die bei 31,00 $ liegende Unterstützung zurück fallen.

Chart erstellt mit Qcharts

Meine Analysen haben Sie überzeugt? Dann legen Sie doch gleich mit dem Handel bei JFD los. Dort können Sie alle wichtigen Märkte mit über 1.500 Instrumenten in acht Anlageklassen handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und meine Analysen mit den Rabatt-Vorteilen nachbilden.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Tiedje
André Tiedje
Technischer Analyst und Trader

André Tiedje handelt seit 1999 an der Börse. Im Laufe der Börsentätigkeit eignete er sich fundierte Kenntnisse hinsichtlich der klassischen Charttechnik an und gelangte letztendlich zu den Elliott-Wellen, die ihn bis zum heutigen Tag faszinieren. Tiedje begann damit, aus der Elliott-Wellen-Theorie eigene modifizierte Handelsstrategien abzuleiten. Seit September 2004 veröffentlicht er Analysen auf stock3 und betreut die Premium-Services André Tiedjes Elliott-Wellen-Analysen und Elliott-Wellen-Trading mit André Tiedje. Zusätzlich bietet er mit dem ICE Revelator einen Signal-Service an, der automatisierte Trading-Signale auf Basis seiner modifizierten Handelsstrategie liefert.

Mehr über André Tiedje
  • Elliott-Wellen-Analyse
  • Swing-und Positions-Trading
Mehr Experten