Analyse

LUCENT - Rallye mit Ankündigung!

LUCENT Technologies (LU / ISIN: US5494631071) : 2,47 $ (+5,55%)

Aktueller Tageslinienchart (log) seit Oktober 2004 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlaufs

Aktueller Tageskerzenchart (log) seit März 2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die Lucent Aktie bricht heute nach Meldung der Quartalszahlen über den Horizontalwiderstand bei 2,37 $ aus und generiert damit das erwartete Kaufsignal. Intraday erreicht die Aktie bereits den Widerstandsbereich bei 2,46 - 2,50 $. Steigt sie per Tagesschluss signifikant darüber an, sind direkte Kursgewinne bis 2,70 - 2,75 $ möglich. Ideal wäre jedoch ein Zwischenhoch in diesem Bereich mit anschließendem Rückfall in das offene Gap. Dabei wäre ein ausbruchsbestätigender Pullback (Rücksetzer) bis 2,35 - 2,37 $ im Sinne des mittelfristig bullischen Szenarios unbedenklich und könnte zum Aufbau von antizyklischen Longpositionen genutzt werden.

Meldung: Lucent Technologies mit flacher Gewinnentwicklung

Der Telekommunikationsausrüster Lucent Technologies erwirtschaftete im vierten Geschäftsquartal einen Gewinn von 371 Millionen Dollar bzw 7 Cents je Aktie. Das Ergebnis beinhaltet einen Sondergewinn von 73 Millionen Dollar bzw 1 Cent. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wies Lucent einen Gewinn von 372 Millionen Dollar bzw 7 Cents je Aktie aus.

Die Bruttomarge schwächte sich gegenüber der Vergleichsperiode 2005 von 46% auf 44% ab. Die Marge liegt jedoch über dem Niveau des Vorquartals von 41%.

Die Erlöse stiegen um 5% auf 2,56 Milliarden Dollar.

Die von Thomson First Call erhobenen durchschnittlichen Analystenschätzungen liegen bei einem Gewinn von 4 Cents und Erlösen von 2,39 Milliarden Dollar.

Wie das Unternehmen am Dienstag weiter mitteilte, soll der in Gang gesetzte Zusammenschluss mit Alcatel bis Jahresende vollendet werden.

Chart erstellt mit Qcharts


LUCENT an wichtiger Marke, jetzt...

20.10.2006 15:05

LUCENT Technologies (LU / ISIN: US5494631071) : 2,36 $

Aktueller Tageschart (log) seit März 2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die Lucent Aktie pendelt seit August seitwärts. Dabei konnte sich weder die Nackenlinie der in der Vorgängeranalyse beschriebenen inversen SKS, noch die alte 2,35 $ Marke als eindeutige Kaufmarke identifizieren, weshalb der Chart angepasst wurde. Die bullische Ausrichtung bleibt uneingeschränkt bestehen, nur die entscheidende Kaufmarke ändert sich: Steigt die Aktie über den Horizontalwiderstand bei 2,37 $ an, wird ein Kaufsignal mit Zielen bei 2,46 - 2,52 und darüber 2,70 - 2,75 $ generiert. Fällt die Aktie hingegen per Tagesschluss unter 2,24 $ zurück, werden nochmals Abgaben bis 2,15 $ wahrscheinlich. Erst darunter trübt sich der bullische Ansatz deutlich ein, ein weiterer Test des zentralen Unterstützungsbereichs bei 1,99 - 2,04 $ wird dann wahrscheinlich.

Chart erstellt mit Qcharts


LUCENT - Mittelfristige Trendwende möglich!

29.09.2006 14:36

LUCENT Technologies (LU / ISIN: US5494631071) : 2,33 $

Aktueller Tageschart (log) seit Dezember 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die Lucent Aktie befindet sich seit 2004 in einer Zwischenkorrektur, welche in einem flachen Abwärtstrend verläuft. Ein Ausbruchsversuch über den Abwärtstrend seit Januar 2004 wurde Anfang April 2006 unmittelbar wieder abverkauft. Mit dem Rückfall unter die 2,90 $ Marke startete eine weitere Abwärtswelle, welche die Aktie bis auf die mittelfristig wichtige Unterstützung bei 2,04 $ zurückfallen ließ. Dort prallte die Aktie im Juli erwartungsgemäß wieder nach oben hin ab un lief bis an den Horizontalwiderstand bei 2,35 $. Dort prallte sie jedoch nicht nach unten hin ab, sondern startete eine Seitwärtsbewegung. Diese hat bullischen Charakter und formt zugleich die rechte Schulter einer bullischen inversen SKS als mittelfristige Bodenformation. Aktuell penetriert die Aktie den Kreuzwiderstand aus Nackenlinie und Horizontalwiderstand bei 2,35 $.

Charttechnischer Ausblick: Steigt die Aktie jetzt per Tages- und Wochenschluss über 2,35 $ an, wird die inverse SKS Bodenformation aktiviert und ein mittelfristiges Kaufsignal generiert. Die Aufwärtsziele liegen dann bei zunächst 2,46 - 2,52 und darüber dann bei 2,70 - 2,75 $. Ein langfristiges Kaufsignal mit Zielen bei 3,78, 5,00 und 8,20 $ wird aber erst bei einem nachhaltigen Ausbruch über den Abwärtstrend seit Januar 2004 (aktuell 2,83 $) ausgelöst. Fällt die Aktie hingegen per Tagesschluss unter 2,24 $ zurück, werden nochmals Abgaben bis 2,15 $ wahrscheinlich. Erst darunter trübt sich der bullische Ansatz deutlich ein, ein weiterer Test des zentralen Unterstützungsbereichs bei 1,99 - 2,04 $ wird dann wahrscheinlich. Darunter würde ein mittelfristiges Verkaufsignal mit Ziel bei 1,31 $ ausgelöst.

Chart erstellt mit Qcharts

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten
Kennen Sie schon unsere neuen Musterdepots?Nein? Dann schauen Sie jetzt in PROmax vorbei – mit 30 % Rabatt auf das Monatsabo on top. Unsere Experten Alexander Paulus & Bernd Senkowski betreuen 2 neue Musterdepots. Dazu kommt ab dem 6. Februar noch ein drittes Überraschungsdepot. Neugierig? Schnell zu PROmax. Mit dem Code PROMAXDEPOT30 zahlen Sie 30 % weniger.Schließen