Analyse

Lebende Rinder - Langjährige Konsolidierung setzt sich fort!

Ticker-Symbol: LC
Kontraktumfang: 40000 pounds (lbs) Lebendvieh ("Schlachtbullen") Kontraktmonate: Februar, April, Juni, August, September, Oktober und Dezember; zusätzliche Kontraktmonate siehe CME-Börsenregeln
Tick-Größe: US-¢ 0,025/pound (US-$ 10/Kontrakt), alle Angaben in US-Cent/pound
Handelszeiten: Parkett ("open outcry") und elektronischer Handel Globex®: Montag - Freitag, 9:05 - 13:00 Chicago Zeit (CST)

Future auf Lebende Rinder (FC) im adjustierten Endloskontrakt (CME) - Kurs: 81,20 US-Cent/pound

Aktueller Monatschart (log) seit August 1980 (1 Kerze = 1 Monat).

Diagnose: Der Future auf Lebende Rinder konnte am 31.07.1985 bei 50,72 US-Cent ein markantes Korrekturtief ausbilden. Im Anschluss wurd eine achtjährige Rallye eingeleitet, die ein entscheidendes Bewegungshoch am 31.03.1993 bei 84,30 US-Cent markierte. Ausgehend davon wurde der Future auf Lebende Rinder im adjustierten Endloskontrakt erneut abverkauft. Ein weiteres Korrekturtief bei 54,00 US-Cent war die Folge daraus. Dieses zweite Korrekturtief definiert zusammen mit dem bereits beschriebenen ersten Korrekturtief die maßgeblich entscheidende primäre Aufwärtstrendlinie bei aktuell 56,7766 US-Cent. Diese Aufwärtstrendlinie besitzt einen Slope (monatlichen Kursanstieg) von 0,02543 US-Cent. Seit dem zweiten Korrekturtief kommt es oberhalb des primären Trendverlaufs zu einer beschleunigten Aufwärtstrendlinie, die momentan bei 66,8429 US-Cent notiert und einen Slope von 0,11567 US-Cent aufweist. Im Jahr 2003 brach der Future in Form einer Übertreibungsspitze bullisch über die horizontale Widerstandslinie bei 84,30 US-Cent aus und erreichte ein neues AllTimeHigh (ATH) bei 104,25 US-Cent.

Prognose: Seit dem AllTimeHigh fällt der Future auf Lebende Rinder im adjustierten Endloskontrakt unter die Widerstandslinie bei 84,30 US-Cent zurück. Eine ausgedehnte Konsolidierungsphase zurück auf die beschleunigte Aufwärtstrendlinie bei 66,8429 US-Cent erscheint in den nächsten Handelsjahren wahrscheinlicher. Eine Erholungsphase des Futures wurde an einem wichtigen Kreuzpunkt aus zwei langjärigen Pullbacklinien (roter Kreis) beendet. Dieses Verlaufshoch stellt zunächst den Auflagepunkt eines, seit dem ATH ausgebildeten, Abwärtstrends dar.

[Link "Rohstoff-Report: Sachlich, umfassend, KOSTENLOS - Bitte hier klicken" auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

Chart erstellt mit Metastock Proffessional


15.06.2005 - 01:06

Lebendrind (Live Cattle) - Der totale Zusammenbruch

Future auf Lebendrind (Live Cattle) - August 2005 Kontrakt (FC05Q): 80,675 US-Cents

Kurz-Kommentierung: 25.04. bis 19.05.2005 bildete sich in dem Future eine Spidertop-Trendwendeformation aus, die einen umfassenden steilen Abverkauf einleitete. Dabei wurden 2 wichtige Unterstützungsniveaus wie Butter nach unten durchschlagen. Eines bei 84,00 und eines bei 82,10. Bei 80,05 liegt die Unterkante eines Gap Ups vom 03.03.2005. Sie fungiert als Unterstützung. Sollte auch diese Unterstützung nicht halten, müßte mit weiteren Abgaben bis 78,70 gerechnet werden. Bei 78,70 ist eine starke Unterstützung lokalisiert. Es wäre sehr verwunderlich, wenn diese nicht wenigstens eine technische Gegenbewegung einleiten würde.

Chart erstellt mit Qcharts

[Link "Klicken Sie bitte hier, um die umfassende Vorgänger-Trendcheckserie einzusehen." auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

Meine Analysen haben Sie überzeugt? Dann legen Sie doch gleich mit dem Handel bei JFD los. Dort können Sie alle wichtigen Märkte mit über 1.500 Instrumenten in acht Anlageklassen handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und meine Analysen mit den Rabatt-Vorteilen nachbilden.

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Tiedje
André Tiedje
Technischer Analyst und Trader

André Tiedje handelt seit 1999 an der Börse. Im Laufe der Börsentätigkeit eignete er sich fundierte Kenntnisse hinsichtlich der klassischen Charttechnik an und gelangte letztendlich zu den Elliott-Wellen, die ihn bis zum heutigen Tag faszinieren. Tiedje begann damit, aus der Elliott-Wellen-Theorie eigene modifizierte Handelsstrategien abzuleiten. Seit September 2004 veröffentlicht er Analysen auf stock3 und betreut die Premium-Services André Tiedjes Elliott-Wellen-Analysen und Elliott-Wellen-Trading mit André Tiedje. Zusätzlich bietet er mit dem ICE Revelator einen Signal-Service an, der automatisierte Trading-Signale auf Basis seiner modifizierten Handelsstrategie liefert.

Mehr über André Tiedje
  • Elliott-Wellen-Analyse
  • Swing-und Positions-Trading
Mehr Experten