Analyse

K:<strong> </strong>ifo signalisiert getrübte Stimmung bei deutschen Firmen

Der hervorgehobene Buchstabe K zu Beginn des Titels einer Meldung weist die Meldung als einen externen Kommentar aus. Diese externen Kommentare werden zu Informationszwecken und zwecks Darstellung unterschiedlicher Argumente und Einschätzungen veröffentlicht. Großer Wert wird auf die Auswahl renommierter seriöser Quellen gelegt. Die in diesen Kommentaren, Studien und Analysen widergegebenen Einschätzungen müssen sich nicht mit den Einschätzungen von Godmode-Trader.de decken. Die vorgestellten externen Quellen veröffentlichen auf http://www.fonds-reporter.de oder auf http://www.boerse-go.de

Externe Quelle: Postbank

ifo signalisiert getrübte Stimmung bei deutschen Firmen

Der ifo-Geschäftsklimaindex sank im April von 94 auf 93,3 Punkte und entsprach damit fast unseren Erwartungen von 93,2 Punkten. Die Markterwartungen von 93,5 Punkten wurden leicht enttäuscht.

Der Rückgang des Geschäftsklimaindex beruhte fast vollständig auf den rückläufigen Geschäftserwartungen. Diese gaben von 94,6 auf 93,6 Punkte nach. Die Lageeinschätzung blieb mit 93,1 nach 93,3 Punkten relativ stabil.

Das Stimmungsbild innerhalb der einzelnen Sektoren war im April recht verschieden. Während sich die Stimmung im Einzelhandel sehr deutlich und am Bau eher moderat verbesserte, ging das Barometer im Verarbeitenden Gewerbe und im Großhandel nach unten. Hierbei hat sich im Verarbeitenden Gewerbe die optimistische Exporteinschätzung nach Angaben des ifo-Instituts nur unwesentlich verschlechtert.

Der ifo-Geschäftsklimaindex hat sich im April nun schon zum dritten Mal in Folge verschlechtert. Dies deutet unserer Meinung nach nicht auf eine herannahende Rezession hin. Gleichwohl signalisiert es, dass die konjunkturelle Erholung Deutschlands in den kommenden Monaten nur sehr schleppend voranschreiten wird. Zudem verdeutlicht es, dass die Konjunkturerholung weiterhin fragile Züge zeigt. Die Umfrageergebnisse machen aber auch deutlich, dass die Industrie die Konjunturskepsis in erster Linier auf die Binnenkräfte bezieht. Von der Aussenwirtschaft sehen sie weiterhin positive Impulse.

Unsere Wachstumsprognose für Deutschland bleibt für dieses Jahr unverändert bei 1%. Allerdings haben wir den Wachstumsverlauf etwas angepasst. Für das 1. Quartal haben wir unsere BIP-Prognose etwas nach oben genommen, während wir sie für das 2. und 3. Quartal etwas zurück geschraubt haben.

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Harald Weygand
Harald Weygand
Head of Trading

Harald Weygand entschied sich nach dem Zweiten Staatsexamen in Medizin, einer weiteren wirklichen Leidenschaft, dem charttechnischen Analysieren der Märkte und dem Trading, nachzugehen. Nach längerem, intensivem Studium der Theorie ist Weygand als Profi-Trader seit 1998 am Markt aktiv. Im Jahr 2000 war er einer der Gründer der stock3 AG und des Portals www.stock3.com. Dort ist er für die charttechnische Analyse von Aktien, Indizes, Rohstoffen, Devisen und Anleihen zuständig. Über die Branche hinaus bekannt ist der Profi-Trader für seine Finanzmarktanalysen sowie aufgrund seiner Live-Analysen auf Anlegerveranstaltungen und Messen.

Mehr über Harald Weygand
  • Prozyklisches Breakout-Trading
  • Pattern-Trading
  • Makro-Trades
  • Intermarketanalyse
Mehr Experten
Kennen Sie schon unsere neuen Musterdepots?Nein? Dann schauen Sie jetzt in PROmax vorbei – mit 30 % Rabatt auf das Monatsabo on top. Unsere Experten Alexander Paulus & Bernd Senkowski betreuen 2 neue Musterdepots. Dazu kommt ab dem 6. Februar noch ein drittes Überraschungsdepot. Neugierig? Schnell zu PROmax. Mit dem Code PROMAXDEPOT30 zahlen Sie 30 % weniger.Schließen