Analyse

JOST WERKE - Analyst schießt diese Aktie auf den Mond

Eine Analystenstudie für diesen Lkw-Zulieferer lässt aufhorchen und katapultiert die Jost-Aktie über einen wichtigen Widerstand. Nun winken ganz andere Kursregionen.

Erwähnte Instrumente

  • JOST Werke AG
    ISIN: DE000JST4000Kopiert
    Kursstand: 48,150 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • JOST Werke AG - WKN: JST400 - ISIN: DE000JST4000 - Kurs: 48,150 € (XETRA)

Die Chartbesprechung der Jost-Aktie aus dem November 2020 erwies sich als voller Erfolg. Der Wert setzte die Ausbruchsbewegung ohne größere Pausen fort. Erst am Ziel bei 45,10 EUR setzte eine klassische dreiteilige Konsolidierung ein, welche am EMA50 endete. Seit einigen Tagen haben die Bullen wieder das Ruder übernommen. Heute zählt der Titel zu den Tagesgewinnern in Deutschland. Der Grund ist schnell gefunden.

Eine Analystenstudie lässt aufhorchen. So sieht Analyst Frederik Bitter von Hauck & Aufhäuser aufgrund der globalen Erholung bei zyklischen Branchen wie der Automobilindustrie Jost als einen der besten Plays um an einer Erholung zu partizipieren. Bitter hebt das Kursziel für die Aktie deutlich von 54 auf 70 EUR an. Das würde auch vom aktuellen Kursniveau noch ein Potenzial von rund 45 % bedeuten.

Auch wenn man den aktuellen Marktkonsens nimmt, der deutlich unter den Schätzungen von Frederik Bitter liegt, wirkt die Aktie mit KGVs von 18 und 14 attraktiv. In diesem und den kommenden Jahr soll sich der Gewinn deutlich erholen.

Aus charttechnischer Sicht generiert die Aktie heute mit dem Sprung über die Marke von 54,10 EUR ein prozyklisches Kaufsignal. Es existiert nun nur mehr ein Widerstand: das Allzeithoch bei 49,48 EUR. Darüber könnte der Wert die Rally auf 53,00 und mittelfristig 60,00 EUR fortsetzen. Aktuell liegen sinnvolle Stopps unter dem Tief bei 40,10 EUR sehr weit entfernt. Eine Option wäre, sich nach kleineren Konsolidierungen oder im Idealfall nach einem Pullback auf das Allzeithoch bei 49,48 EUR in die Rally einzuklinken. Anleger sollten sich die Aktie in jedem Fall auf die Watchlist nehmen, wenn sie sich im Lkw-Bereich engagieren wollen.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mio. EUR 757,00 853,50 912,00
Ergebnis je Aktie in EUR 1,04 2,67 3,33
Gewinnwachstum 156,73 % 24,72 %
KGV 46 18 14
KUV 0,9 0,8 0,8
PEG 0,1 0,6
Dividende je Aktie in EUR 0,42 0,75 1,00
Dividendenrendite 0,88 % 1,56 % 2,08 %
*e = erwartet
Jost-Werke-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
LS668LLong20,164 €1,55open end
MD7VD4Long15,160 €1,35open end
MD9PG1Long38,160 €2,84open end
HG6N5JLong41,228 €3,93open end
Zur Produktsuche

3 / 3 Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen
  • zaphod_beeblebrox_Der-Nullte
    zaphod_beeblebrox_Der-Nullte

    Könnte es sein, das sich im Text einige Fehler eingeschlichen haben ??

    "Aus charttechnischer Sicht generiert die Aktie heute mit dem Sprung über die Marke von 54,10 EUR ein prozyklisches Kaufsignal. Es existiert nun nur mehr ein Widerstand: das Allzeithoch bei 49,48 EUR. "

    Wie kann 49,48 Eur ein Widerstand oder auch das Allzeithoch sein, wenn der aktuelle Kurs angeblich bei 54,10Eur, also wesentlich höher, liegt ??

    13:20 Uhr, 16.02.2021
    1 Antwort anzeigen
  • calimero
    calimero

    Gibt es eine Empfehlung Links von Hauck & Aufhäuser | Privatbank seit 1796 (hauck-aufhaeuser.com) , wo man die Analysen nachlesen kann?

    11:30 Uhr, 05.02.2021

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bastian Galuschka
Bastian Galuschka
Stv. Chefredakteur

Bastian Galuschka ist seit über 20 Jahren an der Börse aktiv. Er entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Leidenschaft für die Börse. Über fünf Jahre lang war der Diplom-Volkswirt als Redakteur bei einem bekannten Anlegermagazin tätig und verantwortete dort den Bereich Charttechnik. Seit März 2013 verstärkt er die Redaktion der stock3 AG. Bastian Galuschka kombiniert bei seinen Analysen gerne Fundamentaldaten mit charttechnischen Aspekten. Gerade im Smallcapbereich hat sich der Analyst über viele Jahre ein fundiertes Wissen aufgebaut. Seit Juni 2016 ist Galuschka Stellvertretender Chefredakteur von stock3.

  • Fundamentalanalyse
  • Kombinationsanalyse
  • Small Caps
  • Newstrading
Mehr Experten