Analyse

HEWLETT-PACKARD - Na endlich!

Was lange währt, wird endlich gut. Die Aktie von Hewlett-Packard markierte am Freitag ein neues Jahreshoch und könnte damit eine Rallybeschleunigung einleiten.

Erwähnte Instrumente

  • HP Inc. - WKN: A142VP - ISIN: US40434L1052 - Kurs: 35,16 $ (NYSE)

Lange mussten sich die Aktionäre gedulden, am Freitag war es endlich soweit: Die Aktie von Hewlett-Packard beendete eine mehrwöchige Seitwärtsrange und markierte ein neues Mehrjahreshoch. Der langfristige Aufwärtstrend wurde mit einer sehr positiven Tages- und auch Wochenkerze bestätigt. Damit rücken die weiteren Ziele bei 36,60 $ und 37,70 $ in den Mittelpunkt. Bei anhaltendem Kaufinteresse wären sogar wieder Kurse über 40,00 $ erreichbar. Je nach Risikoneigung und Anlagehorizont bieten sich Stopps unterhalb der Tiefs bei 33,14 beziehungsweise 31,21 $ an. Der langfristige Trend wäre Stand jetzt erst bei Kursen unterhalb von 28,75 $ nachhaltig gefährdet.

Hewlett-Packard Tageschart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
SH4KVFShort49,103 $1,48open end
HG0K5GShort48,602 $1,51open end
GZ2VBDLong25,620 $7,82open end
GZ2DLNLong24,199 $5,76open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bastian Galuschka
Bastian Galuschka
Stv. Chefredakteur

Bastian Galuschka ist seit über 20 Jahren an der Börse aktiv. Er entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Leidenschaft für die Börse. Über fünf Jahre lang war der Diplom-Volkswirt als Redakteur bei einem bekannten Anlegermagazin tätig und verantwortete dort den Bereich Charttechnik. Seit März 2013 verstärkt er die Redaktion der stock3 AG. Bastian Galuschka kombiniert bei seinen Analysen gerne Fundamentaldaten mit charttechnischen Aspekten. Gerade im Smallcapbereich hat sich der Analyst über viele Jahre ein fundiertes Wissen aufgebaut. Seit Juni 2016 ist Galuschka Stellvertretender Chefredakteur von stock3.

  • Fundamentalanalyse
  • Kombinationsanalyse
  • Small Caps
  • Newstrading
Mehr Experten
Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top! Hier geht's zur Aktion und den Teilnahmebedingungen.Schließen