Analyse

Goldindex (XAU) - Massive Ausbruchsbewegung

Goldindex-XAU-Massive-Ausbruchsbewegung-Chartanalyse-Marko-Strehk-GodmodeTrader.de-1

Gold & Silver Sector Index (XAU) : 118,76 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit März 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: In der vergangenen Woche konnte der Goldindex aus einer mehrwöchigen Konsolidierung nach dem Test der bei 106,20 Punkten liegenden mittelfristigen Aufwärtstrendlinie nach oben ausbrechen. Die Rallye setzt sich auch in dieser Woche auf neue Hochs fort und wird bei 128,00 Punkten auf eine mittelfristige Pullback-Widerstandslinie treffen. Die Dynamik der laufenden Ausbruchsbewegung lässt einen Anstieg bis in diesen Bereich noch möglich erscheinen, bevor mit einer Konsolidierung des überkauften Zustands zu rechnen ist. Übergeordnet bietet sich mit dem nachhaltigen Ausbruch über 111,30 Punkte weiteres Kurspotenzial bis 144,77 Punkte.

Goldindex-XAU-Massive-Ausbruchsbewegung-Chartanalyse-Marko-Strehk-GodmodeTrader.de-2

Chart erstellt mit Qcharts


Goldindex (XAU) durchbricht starke Widerstandszone
17.11.2005 17:02

Gold & Silver Sector Index (XAU) : 115,96 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit Mai 2001 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Langfristig befindet sich der Gold & Silver Sector Index in einer stabilen Aufwärtsbewegung seit Oktober 2000. Die dabei maßgebende Aufwärtstrendlinie liegt aktuell bei 92,75 $ und fungiert als wichtige Unterstützung. Nach einem kurzfristigen Rückfall unter diese Trendlinie konnte sich der Index im Bereich einer bei 76,79 Punkten liegenden Unterstützung fangen und steigt seit Mai 2005 wieder an. Die seitdem verschärfte Aufwärtsbewegung war an einem bei 111,30 Punkten liegenden starken Widerstand im September mit einem Hoch bei 115,24 Punkten zunächst gescheitert und wurde konsolidiert. Ausgehend von einer bei 100,52 $ liegenden Unterstützung kann der Index in dieser Woche aber wieder stark nach oben abprallen und bricht aktuell auf ein neues Rallye-Hoch aus.

Prognose: Es läuft die Generierung eines umfassenden Kaufsignals mit dem Anstieg über die bei 111,30 Punkten liegende starke Widerstandszone. Wenn sich dieses Kaufsignal durchsetzt, sind längerfristig steigende Notierungen bis in den Bereich 144,77 Punkte wahrscheinlich. Darüber bildet die aktuell bei 153,00 Punkten liegende langfristige Pullbacklinie ein weiteres Ziel. Eine bei 126,50 Punkten liegende, seit Mai 2005 gebildete, mittelfristige Pullbacklinie stellt im Gold & Silver Sector Index den nächsten wichtigen Widerstand, eine Verkaufsmarke dar. Die dynamische Aufwärtsbewegung kann noch bis in diesen Bereich fortgesetzt werden, bevor ein Rücksetzer in den Bereich 111,30 Punkte einkalkuliert werden muss. Gefährdet wird die Rallye aktuell erst bei einem Rückfall unter 100,52 Punkte, in diesem Fall stellt die aktuell bei 92,75 Punkten liegende langfristige Aufwärtstrendlinie eine Kaufmarke dar.

Goldindex-XAU-Massive-Ausbruchsbewegung-Chartanalyse-Marko-Strehk-GodmodeTrader.de-3

Chart erstellt mit Qcharts

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Marko Strehk
Marko Strehk
Technischer Analyst und Trader

Marko Strehk blickt auf intensive langjährige Erfahrungen mit verschiedenen Strategien des auf Charttechnik basierenden Tradings zurück. Als versierter Allrounder handelt Strehk Aktien und Indizes im kurz- und mittelfristigen Zeitfenster mit bestechender Präzision. Überragende Fähigkeiten in Trend- und Kursmusteranalysen, bei der Anwendung von Risiko- und Moneymanagementstrategien sowie ein umfassendes theoretisches Wissen zu unterschiedlichen Tradingmethoden und Tradinginstrumenten wie beispielsweise Hebelzertifikate, Optionsscheine, CFDs und Anlagezertifikate zeichnen ihn aus. Auf GodmodeTrader.de betreut Strehk als Headtrader die Produktpakete „Aktien Premium Trader“ und „CFD Trader Services“.

Mehr Experten
Aus 3 mach 30 % RabattGönnen Sie sich 30 % Rabatt auf das einmonatige Abonnement von PROmax. Anlass ist der Start unserer 3 nagelneuen Musterdepots von Active-Trading-Profi Alexander Paulus, unserem antizyklischen Trading-Experten Bernd Senkowski & einem Überraschungs-Trader. Neugierig? Greifen Sie bis zum 8.2. zu. Ihr Code: PROMAXDEPOT30Schließen