Analyse

GOLD - Schwung holen vor der nächsten Kaufwelle

Gold-Tagesausblick für Montag, 23. Januar 2023: In den letzten Tagen versuchten die Bullen den Goldpreis direkt über die nächsten Hürden in Richtung 1.973 USD anzutreiben. Eine kurze Pause würde der Rally dennoch gut tun.

Erwähnte Instrumente

  • Gold
    ISIN: XC0009655157Kopiert
    Kursstand: 1.928,12 $ (JFD Brokers) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • Gold - WKN: 965515 - ISIN: XC0009655157 - Kurs: 1.928,12 $ (JFD Brokers)

Goldpreis Widerstände: 1.937 + 1.960 + 1.973

Goldpreis Unterstützungen: 1.905 + 1.873 + 1.848

Rückblick: Nach dem Anstieg über den Widerstand bei 1.875 USD setzte sich die Aufwärtsbewegung des Goldpreises auch in den letzten Tagen fort und trieb den Kurs des Edelmetalls zunächst an die Kursbarriere bei 1.920 USD. Diese wurde seither schon mehrfach überschritten, ohne dass ein nachhaltiger Anstieg gelang. Aktuell tendiert der Goldpreis aber stabil über dieser neuen Unterstützung seitwärts.

Charttechnischer Ausblick: In Kürze sollte sich Gold auf den Weg in Richtung 1.960 und 1.973 USD machen. Ob mit oder ohne Umweg auf den Support bei 1.900 USD muss abgewartet werden. Die letzten Tagen sprechen trotz aller Überkauftheit für einen direkten Ausbruch. Über 1.973 USD wäre sogar eine Ausdehnung bis 1.995 USD möglich.

Unterhalb von 1.900 USD stünde dagegen ein Rückfall an die 1.875-USD-Marke an, ehe dort der nächste Aufwärtstrend folgen kann. Kurse unter 1.875 USD würden dagegen für Abgaben bis 1.848 USD sprechen.

Gold Chartanalyse (Tageschart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Tägliche Tradinganregungen, Austausch mit unseren Börsen-Experten, Aktien-Screener und stock3 PLUS inclusive: Jetzt PROmax abonnieren!


Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
SQ7FY2Long1.852,16 $28,28open end
SQ7FY5Long1.846,13 $25,98open end
VU1WFPLong1.842,00 $22,3917.03.2023
JS5Z5TLong1.848,65 $27,16open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services PROmax.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten
Trading-Special mit neuem Premium-HandelHandeln Sie Morgan Stanley Produkte für 0,00 €! Im börslichen Handel ohne Börsenentgelt & exklusiv bei comdirect. Weitere Informationen zur Aktion.Schließen