Analyse

GBP/USD - Weitere Abwärtswelle erwartet

GBP/USD – Britisches Pfund gegenüber US-Dollar

Kurs: 1,7647 USD

AkAktueller Tageschart (log) seit 14.03.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose/Prognose: GBP/USD prallte Anfang September am Kreuzwiderstand aus innerer Trendlinie und Horizontalwiderstand bei 1,8466 USD nach unten ab und korrigierte sehr tief. Dabei wurde der Unterstützungsbereich bei 1,7736 – 1,7788 USD unterschritten. Im Zuge der Aufwärtsbewegung seit Mitte Oktober, welche korrektiven Charakter hat, wurde die Widerstandszone bei 1,7736 – 1,7788 USD kurzzeitig wieder überwunden. Der neuerlich Rückfall darunter ist als Zeichen der Schwäche zu werten, weshalb einer unmittelbaren Abwärtsbewegung zum Jahrestief bei 1,7273 USD und darüber hinaus zur exp. GDL 200 (EMA200) auf Wochenbasis bei 1,7214 USD nichts mehr im Wege steht. Alternativ schöpft das Währungspaar das restliche Korrekturpotenzial bis 1,8040 und ggf. 1,8466 USD noch aus. Auf bullisch wechselt das kurzfristig bärische Chartbild jedoch erst beim Überwinden des Abwärtstrend seit Dezember 2004 bei aktuell 1,8722 USD.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken





26.10.2005 - 17:46
GBP/USD - Korrektur läuft

GBP/USD - Britisches Pfund gegenüber US-Dollar

Kurs: 1,7793 USD

Aktueller Wochenchart (log) seit 08.11.2002 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: GBP/USD markierte nach einer Aufwärtsbewegung seit Mitte 2001 im Dezember 2004 schließlich ein Hoch bei 1,9550 USD. Eine Korrektur setzte ein, welche zunächst seitwärts verlief. Mit dem Bruch des horizontalen Unterstützungsbereich bei 1,8466 USD und der inneren Trendlinie Anfang Juni wurde die nächste Abwärtswelle eingeleitet, welche zu einem neuen Jahrestief im Juli bei 1,7273 USD führte. Eine kräftige Aufwärtsbewegung folgte, welche das Währungspaar im September sogar direkt an den Kreuzwiderstand aus innerer Trendlinie und Horizontalwiderstand bei 1,8466 USD brachte. Diese Bewegung hat nach dem anschließenden tiefen Rückfall unter den Unterstützungsbereich bei 1,7736 – 1,7788 USD den Charakter einer Pullbackbewegung als Bestätigung des Bruchs des Kreuzwiderstands.

Prognose: Aktuell korrigiert die Aktie unterhalb des Unterstützungsbereichs bei 1,7736 – 1,7788 USD. Ein Anstieg darüber eröffnet weiteres Korrekturpotenzial bis 1,8040 und ggf. 1,8466 USD. Darüber neutralisiert sich das kurzfristig bärische Chartbild. Auf bullisch wechselt es jedoch erst beim Überwinden des Abwärtstrend seit Dezember 2004 bei aktuell 1,8722 USD. Ansonsten sollte der Unterstützungsbereich des Jahrestiefs und der exp. GDL 200 (EMA200) bei 1,7224 – 1,7273 USD erneut getestet werden.


Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

[Link "Klicken Sie bitte hier, um die umfassende Vorgänger-Trendcheckserie einzusehen." auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten
Bulle & Bär im Visier - Webinar der SuperlativeNon-Stop bestreiten unsere 14 Top-Referenten in unfassbaren 12 Stunden ein einzigartiges, kostenloses Super-Webinar. Sichern Sie sich jetzt einen Platz. HEUTE ab 07:45 - 20:00 Uhr. Jetzt kostenlos anmelden!Schließen