Analyse

FLEXTRONICS - Erholungspotenzial zunächst begrenzt

Erwähnte Instrumente

  • Flex Ltd.
    ISIN: SG9999000020Kopiert
    Aktueller Kursstand: 22,570 €  (L&S)
    VerkaufenKaufen

Flextronics (FLEX) : 10,71 $ (+3,12%)

Aktueller Wochenchart (log) seit September 2002 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Zu den Gewinnern im Nasdaq 100 gehört heute die Aktie von Flextronics, die die Erholung auf ein neues kurzfristiges Hoch fortsetzen kann. Nach dem Abverkauf konnte sich die Aktie oberhalb der bei 8,30 $ liegenden gebrochenen langfristigen Abwärtstrendlinie halten und erobert aktuell auch die 10,06 $ deutlicher zurück. Potenzial bietet sich für die laufende Erholung noch bis 11,03 $. Am hier ebenfalls liegenden Abwärtstrend muss mit einem Rückfall gerechnet werden. Erst oberhalb von 11,03 $ bietet sich auch mittelfristig weiteres deutliches Potenzial in Richtung 12,30-12,50 $.

Chart erstellt mit Qcharts


US Halbleiter: FLEXTRONICS - Kurssturz!
26.10. 14:36

Der Auftragsfertiger von Elektronikprodukten Flextronics meldet für das zurückliegende zweite Quartal einen Verlust von 2,4 Millionen Dollar oder Null cents je Aktie nach einem Gewinn von 98,5 Millionen Dollar oder 16 cents je Aktie im Vorjahr. Der Umsatz schrumpfte von 4,14 Milliarden Dollar auf 3,9 Milliarden Dollar. Vor Einrechnung von Sondereffekten fiel das Ergebnis positiv aus und lag bei 101,3 Millionen Dollar oder 17 cents je Aktie, was unter den Analystenerwartungen lag. Die von First Call ermittelten durchschnittlichen Analystenerwartungen lagen bei einem Gewinn je Aktie von 19 cents und einem Umsatz von 4,1 Milliarden Dollar.

Flextronics (FLEX) : 9,84 $ (-18,68%)

Aktueller Wochenchart (log) seit September 2002 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Seit einem Hoch bei 19,60 $ befindet sich die Aktie von Flextronics in einer Korrektur und fiel Anfang 2005 noch mal über eine gebrochene langfristigen Abwärtstrendlinie zurück. Nach einem oberhalb von 10,06 $ gebildete Zwischentief eroberte die Aktie nochmals die wichtige Unterstützungszone bei 12,30-12,50 $ zurück, musste aber mit dem Markt in den Vorwochen ebenfalls abgeben. Vorbörslich b richt die Aktie jetzt massiv ein und steht aktuell bereits unter der bei 10,06 $ liegenden Unterstützung.

Prognose: Im Bereich dieses Key-Levels bietet sich noch die Chance einer Bodenbildung. Wenn Flextronics darunter aber auch auf Wochenschlussbasis bleibt, ist von einem nochmaligen Rücksetzer bis in den Bereich der gebrochenen Abwärtstrendlinie bei derzeit 8,50 $ auszugehen.

Chart erstellt mit Qcharts

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
PE7RUCShort31,505 $2,32open end
PD4W0XLong12,637 $2,01open end
PE4LA0Long18,391 $3,79open end
PE7V2FShort28,804 $3,25open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Marko Strehk
Marko Strehk
Technischer Analyst und Trader

Marko Strehk blickt auf intensive langjährige Erfahrungen mit verschiedenen Strategien des auf Charttechnik basierenden Tradings zurück. Als versierter Allrounder handelt Strehk Aktien und Indizes im kurz- und mittelfristigen Zeitfenster mit bestechender Präzision. Überragende Fähigkeiten in Trend- und Kursmusteranalysen, bei der Anwendung von Risiko- und Moneymanagementstrategien sowie ein umfassendes theoretisches Wissen zu unterschiedlichen Tradingmethoden und Tradinginstrumenten wie beispielsweise Hebelzertifikate, Optionsscheine, CFDs und Anlagezertifikate zeichnen ihn aus. Auf GodmodeTrader.de betreut Strehk als Headtrader die Produktpakete „Aktien Premium Trader“ und „CFD Trader Services“.

Mehr Experten
Trading-Special mit neuem Premium-HandelHandeln Sie Morgan Stanley Produkte für 0,00 €! Im börslichen Handel ohne Börsenentgelt & exklusiv bei comdirect. Weitere Informationen zur Aktion.Schließen