Expertenkommentar

EW Analyse - DOW Jones - Nach Sonnenstich ... Abkühlung

Der DOW Jones Index wird von einer Gewinnmitnahmephase geprägt und konnte demzufolge keine neuen Allzeithochs, wie sonst üblich, generieren.

Erwähnte Instrumente

DOW Jones Index: 16.960,57 Punkte / ISIN: US2605661048

Elliott Wellen Analyse

Der DOW Jones Index befindet sich in einem Korrekturmudus, die in der zurückliegenden Analyse angesprochene Bullenhitze führte jetzt tatsächlich zum dem befürchteten Sonnenstich. Diese Trendunterbrechung wird innerhalb des übergeordneten Aufwärtsimpuls 1-2-3-4-5 abspielen. Eine Trendfortsetzung ist erst wieder bei einem Kursanstieg über dem bereits erreichtem Kursziel bei 17077,00 Punkte zu erwarten. Erst bei dem Kursanstieg über 17077,00 Punkte erreichen die Bullen eine 50 % Eintrittswahrscheinlichkeit später dann auch das 17.777er Kursziel anzugreifen. Aktuell befinden sich die Bären in einer chancenreicheren Situation. Zuletzt war es allerdings so, dass jede der letzten 9 schwachen Wochen in der folgenden Handelswoche direkt gekontert wurde. Aus diesem Grund wird in dieser Analyse kein Korrekturziel genannt und die auf eine ausgereiftere Musterausbildung gewartet.

Fazit:

Erst bei dem Kursanstieg über 17077,00 Punkte erreichen die Bullen eine 50 % Eintrittswahrscheinlichkeit später dann auch das 17.777er Kursziel anzugreifen. Wie lange die Bären die zurückgewonnene Dominanz beibehalten werden, ist aktuell schwer einzuschätzen.

[Link "Hier geht es zum Elliott Wellen Simplified" auf books.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

Viele Grüße und viel Erfolg

André Tiedje - Elliott Wellen Experte, Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Kursverlauf im Wochenchart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

EW-Analyse-DOW-Jones-Nach-Sonnenstich-Abkühlung-Kommentar-André-Tiedje-GodmodeTrader.de-1

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Meine Analysen haben Sie überzeugt? Dann legen Sie doch gleich mit dem Handel bei JFD los. Dort können Sie alle wichtigen Märkte mit über 1.500 Instrumenten in acht Anlageklassen handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und meine Analysen mit den Rabatt-Vorteilen nachbilden.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

12 / 15 Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen
  • TitusvonBuch
    TitusvonBuch

    Danke Herr Tiedje

    schöne Grüße TvB

    10:10 Uhr, 05.08.2014
  • TitusvonBuch
    TitusvonBuch

    Hallo Herr Tiedje,

    sie sagten doch unterhalb von 16.801,94 geht auf ca. 14000. Wir stehen darunter.

    Geht's nun abwärts zu dem genannten Ziel und lohnt es einen Put auf den Dow zu kaufen?

    09:36 Uhr, 02.08.2014
    1 Antwort anzeigen
  • 1 Antwort anzeigen
  • Rocco Gräfe
    Rocco Gräfe Technischer Analyst und Trader

    50:50 ist es, wenn man vor dem Start des Trades eine Münze wirft. Etwas besser wird es mit unseren Analysemethoden ;)

    20:14 Uhr, 27.07.2014
  • Maddin
    Maddin

    Also Fazit 50% Wahrscheinlichkeit find ich gut *hihi* .. ist das nicht immer 50:50 wenn wir nen Trade machen... Schöne Grüße und einen schönen Urlaub wünsche ich...

    19:21 Uhr, 27.07.2014
Ältere Kommentare anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Tiedje
André Tiedje
Technischer Analyst und Trader

André Tiedje handelt seit 1999 an der Börse. Im Laufe der Börsentätigkeit eignete er sich fundierte Kenntnisse hinsichtlich der klassischen Charttechnik an und gelangte letztendlich zu den Elliott-Wellen, die ihn bis zum heutigen Tag faszinieren. Tiedje begann damit, aus der Elliott-Wellen-Theorie eigene modifizierte Handelsstrategien abzuleiten. Seit September 2004 veröffentlicht er Analysen auf stock3 und betreut die Premium-Services André Tiedjes Elliott-Wellen-Analysen und Elliott-Wellen-Trading mit André Tiedje. Zusätzlich bietet er mit dem ICE Revelator einen Signal-Service an, der automatisierte Trading-Signale auf Basis seiner modifizierten Handelsstrategie liefert.

Mehr über André Tiedje
  • Elliott-Wellen-Analyse
  • Swing-und Positions-Trading
Mehr Experten