Analyse

Eurostoxx50: AXA - Rallyestart kurz voraus

Erwähnte Instrumente

  • AXA S.A.
    ISIN: FR0000120628Kopiert
    Aktueller Kursstand: 28,565 €  (L&S)
    VerkaufenKaufen

AXA WKN: 855705 ISIN: FR0000120628

Intradaykurs: 21,91 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 08.02.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose/ Prognose: Die AXA Aktie befindet sich in einem stabilen mittelfristigen Aufwärtstrend. Die letzten Zwischenhochs wurde im März bei 21,44 Euro und am 12.08.2005 bei 23,12 Euro markiert. Seit dem 12.08.2005 bildet sich eine Konsoldierungsformation im Aufwärtstrend aus. Dabei wird heute die exp. GDL 50 bei 21,82 Euro erreicht. Diese verläuft knapp oberhalb der wichtigen Horizontalunterstützung von 21,44 Euro. Kurzfristig dürfte sich der Kursverlauf der Aktie voraussichtloch im Bereich von 21,44-21,82 Euro stabilisieren und nach einer Bodenbildung ausgehend von dieser Unterstützungszone wieder in Richtung 23,12 Euro anziehen. Ein Rücksetzer unter das Kursniveau von 21,44 Euro wäre kurzfristig problematisch und wandelt die Konsoldidierung zu einer größeren Korrektur. In diesem Fall müsste mit Abgaben bis etwa 20,00 Euro gerechnet werden.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


03.12.2004 - 12:25
Eurostoxx50: AXA - Ausgezeichnete Aussichten!
AXA

WKN: 855705 ISIN: FR0000120628

Intradaykursstand : 18,49 Euro

Wochenchart (log) seit 12.05.2002 (1 Kerze = 1 Woche) als bestätigendes Zwischenupdate:

AXA ist eine der Aktien aus dem Eurostoxx50, die wir unseren Abonnenten in der Member Area als mittelfristiges Top Investment unter Kapitalflußgesichtspunkten präsentieren. 2003 war das Jahr des steilen Anstiegs, 2004 das Jahr der Konsolidierung. Und zwar nicht irgendeiner Konsolidierung, sondern in Form eines sich immer klarer herauskristallisierenden relativen Rounding Bottoms. Dessen maßgebliche mittelfristige BUY Triggermarke liegt bei 19,53 Euro. In den vergangenen Wochen konnte AXA über die 2004er Abwärtstrendlinie bei 17,60 Euro ausbrechen. Beim Erreichen der 19,53 Euromarke könnte es nochmals zu einem Kursrücksetzer kommen, ein solcher ist aber nicht zwingend notwendig. Es würde uns nicht wundern, wenn der direkte Ausbruch gelingen sollte.

Übergeordnete charttechnische Kursziele liegen bei Auslösung des BUY Triggers bei 19,55 Euro, 21 Euro, 26,2 Euro. Mittel- langfristig können sogar 30-33 Euro erreicht werden.


Chart erstellt mit Tradesignal




Eurostoxx50: AXA - Setup weiterhin bullisch 15.04. 11:56

AXA

WKN: 855705 ISIN: FR0000120628

Intradaykursstand : 17,84 Euro

Wochenchart (log) seit 09.09.2001. (1 Kerze = 1 Woche).

Kurz-Kommentierung: Das mittelfristige Gesamtbild ist weiterhin bullisch. Der Buy Trigger bei 17 Euro wurde bereits am Jahresanfang ausgelöst. Die letzte Konsolidierung wurde im Bereich des BUY Triggers abgefangen. Es erfolgte ein Pullback auf die überwundene mittelfristige Abwärtstrendlinie. Erreicht der Kurs nochmals temporär das Kurslevel 16,76 Euro, ist die Aktie relativ risikoarm nachzukaufen, denn in diesem Bereich verläuft eine multiple Kreuzunterstützung. Die Kursziele auf der Oberseite bleiben bestehen. Sie befinden sich bei 19,55 Euro, 21 Euro, 26,2 Euro. Mittel- langfristig können sogar 30-33 Euro erreicht werden.


Chart erstellt mit Tradesignal




Eurostoxx50: AXA - Einen Investorenblick wert
17.12. 22:46

AXA

WKN: 855705 ISIN: FR0000120628

Kursstand : 16,45 Euro

Wochenchart seit April 2002. (1 Kerze = 1 Woche)

Seit September 2003 läuft der Aktienkurs dieses großen europäischen Versicherers unterhalb der zentralen Widerstandslinie bei 17,0 Euro entlang. Im Wochenchart erkennt man 3 Attacken auf diesen Widerstand. Bisher hat das Konsolidierungsmuster unter der 17er Marke einen eindeutig bullishen Charakter! Kurz- bis mittelfristig bereitet die Aktie einen Anstieg über die 17,0 Euromarke vor. Dies wiederum würde AXA mittelfristig weiteres Aufwärtspotential in Richtung 20 Euro ermöglichen.

Behalten Sie in den kommenden Tagen und WOchen die 17,0 Euromarke im Auge.




Eurostoxx50: AXA - Kursziel erreicht und jetzt? 06.11. 19:39

AXA

WKN: 855705 ISIN: FR0000120628

Kursstand : 16,28 Euro

Wochenchart Kurzupdate. (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Nach dem Ausbruch über den BUY Trigger bei 14,5 Euro ist die Aktie direkt in Richtung der charttechnischen Zielmarke bei 16,76-17,00 Euro herangelaufen. Im Hoch wurden 17,3 Euro ereicht. Der Bereich von 17,0 Euro stellt nun eine massive Widerstandszone dar. Tatsächlich prallte der Aktienkurs an den 17er Widerstand im September mit voller Wucht nach unten ab. Seit einigen Wochen steigt die Aktie erneut in Richtung 17,0 Euro-Widerstand an. Eine erneute Attacke steht bevor.




Eurostoxx50: AXA - Warten auf Kaufsignal bei... - 24.06. 11:27

AXA - aktueller Kurs: 13.52 EURO

Seit Tagen führen wir diesen Wert auf unserer Watchlist und warten auf den Ausbruch über die potenteille Kauftrigger Marke bei 14,50 EURO.

Die Aktie hat einen mittelfristigen Abwärtstrend bereits überwunden, jedich sollte man warten bis auch der Horizontalwiderstand im Tageschart auf Tagesschlussbasis geknackt wurde.

Gelingt der Ausbruch, so ergeben sich 2 Kursziele.

1. Ziel: 17,00 EURO
2. Ziel: 22,00 EURO

Wochenchart (log):





Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
SQ9GZ4Long28,140 €22,81open end
MB2TAXLong17,515 €2,58open end
UL14GBLong26,718 €15,41open end
KH2YMZLong28,000 €17,28open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten