Analyse

EUR/BRL - Der Euro tanzt kein Samba

Der EUR/BRL neigt klar zu Schwäche. Es fehlt nicht mehr viel und einer größeren Korrekturphase sind Tür und Tor geöffnet. Worauf es bei diesem Tanz nunmehr ankommt, lesen Sie hier.

Erwähnte Instrumente

  • EUR/BRL
    ISIN: EU0006169823Kopiert
    Kursstand: 3,0972 (FOREX) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • EUR/BRL - WKN: 616982 - ISIN: EU0006169823 - Kurs: 3,0972 (FOREX)

Der Euro befindet sich gegenüber dem brasilianischen Real in einer brisanten Lage. Sollte die seit September etablierte Aufwärtstrendlinie fallen, wäre mitsamt Unterschreitung des gleitenden Durchschnitts EMA200 (rote Linie) durchaus ein weiterer Abwertungsprozess vorstellbar. In einer ersten Bewegung könnte es dabei zu Verlusten bis 2,9650 BRL kommen, bevor gar das Septembertief bei 2,8661 BRL in den Fokus rücken könnte.

Ein bullisches Gegenmanöver wäre hingegen bei einer Rückkehr über 3,1575 BRL zu erwarten. Mitsamt Ausbruch über die kurzfristige Abwärtstrendlinie könnte es in der Folge zu einer Attacke auf den Widerstand bei 3,2625 BRL kommen.

EUR-BRL
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

*****************************

EUR-BRL-Der-Euro-tanzt-kein-Samba-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-2

Überdies findet jeden Mittwoch von 11:30 bis 12:30 Uhr das kostenfreie Webinar zur GTV-Sendung „Das Devisenradar“ statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Event-Seite – hier klicken.

*****************************

Elliott-Wellen sind sein Metier – André Tiedje zeigt Ihnen in dieser 6-teiligen Webinarreihe, warum er mit genau dieser Theorie so erfolgreich ist. Hier geht es zur Anmeldung

2 / 2 Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

  • 1 Antwort anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Christian Kämmerer
Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets JFD Brokers

Christian Kämmerer ist seit dem Jahr 2000 an den Börsen- und Finanzmärkten zuhause. Um seine Leidenschaft für den Devisenhandel mit fundierten theoretischen Kenntnissen zu untermauern, qualifizierte sich der Betriebswirt in Finanzwirtschaft 2009 zum international anerkannten Certified Financial Technician II (CFTe). Von Januar 2011 bis August 2015 wirkte Kämmerer sehr aktiv auf stock3.com. Zusätzlich bringt Kämmerer den Anlegern in Webinaren und Seminaren den Forex-Markt und die Technische Analyse mit all ihren Facetten näher. Seit Juni 2013 war Christian Kämmerer als Head of Research & Analysis bei JFD Brokers tätig. Mit Beginn des Jahres 2016 erweiterte sich hierbei sein Tätigkeitsfeld bei JFD Brokers im Sinne seiner neuen Funktion als Head of German Speaking Markets.

Mehr Experten
Am Ende eines schwierigen Jahres: Wie Anleger jetzt handeln sollten!Freuen Sie sich auf ein spannendes Webinar mit lehrreichen Inhalten von Sascha Huber. 08. Dezember um 17 Uhr! Jetzt kostenlos anmelden und profitieren.Schließen